Interview mit The Tossers
E-Mail Interview mit der Band am 20.10.2005 Kann Irish FolkPunk aus den Staaten funktionieren?
The Tossers Mit The Tossers ist eine neue Irish-Folk-Punk Band bei Victory Records unter Vertrag. Die Band kommt aus Süd-Chicago und lebt ihre Musik. beeinflusst von den Pogues und den Dubliners...

Dosenmusik: Hi! Zu Beginn: Erzähl uns doch bitte, wie Ihr Euch getroffen habt und wie es mit den Tossers losging.
The Tossers: Bones, T und Aaron kennen sich seit der Grundschule und haben zusammen in diversen Rockbands gespielt und an irgendeinem Punkt hat dann dieses "Tossers-Ding" angefangen. Ich vermute, das Hören von Pogues und Dubliners hat das ganze gestartet.
Dosenmusik: Wie ist Euer Bezug zu Irland? Habt Ihr irische Verwandte? Oder ist die Verbindung zu Irland eine rein musikalische?
The Tossers: Ein paar von uns haben Verwandte dort, ich (Mike/Gitarre) zum Beispiel habe etwas Familie dort, aber wir haben keine starken Bindungen. Allerdings würden wir alle gerne dorthin reisen!
Dosenmusik: Ihr kommt aus South Chicago, einer Gegend die bekannt ist für ihre Working-Class-Tradition und auch einen sehr großen Anteil irischstämmiger Bevölkerung hat. Was bedeutet Eure Musik den Leuten dort?
The Tossers: Es ist eine wirklich große irische Einwohnerschaft, so dass wir dort sehr gut angenommen werden.
Dosenmusik: Auf Eurer Homepage sagt Ihr, dass Ihr Euch eher als Folkband denn als Punkrockband seht. Andererseits heißt es dort auch, dass Eure "aufwieglerische Natur, heftigen Liveshows und betrunkenen Possen" Punkrockelemente sind. Kannst Du beschreiben, was den Unterschied zwischen Folk und Punkrock ausmacht? Und wie passt Folk mit Punkrock zusammen?
The Tossers: Folk und Punk haben die selben Anfänge. Menschen mit Instrumenten, die Lieder schreiben wollen, ungeachtet ihrer Fähigkeiten oder manchmal trotz dieser. Ich stufe unsere Band schon als Folkband ein, aber die Art wie wir Folkmusik spielen, erlaubt es uns, Lieder zu machen, die punkartig sind, aber auch langsame Balladen und Liebeslieder. Wann hört man schon mal einen echten Punkrock Lovesong?
Dosenmusik: Gibt es einen Beweggrund hinter Euer Musik außer Spaß zu haben? Auf der Victory Records-Homepage heißt es es gäbe politische Elemente in Eurer Musik. Wie darf man diese Aussage verstehen?.
The Tossers: Songs kommen von überall. Ich denke nicht, dass wir ein politisches Programm haben, aber es ist einfach sich zu Politik zu äußern, besonders heutzutage. Songs wie "Go Down Witch" auf dem neuen Album enthalten definitiv politische Äußerungen.
Dosenmusik: Erzähl uns doch bitte etwas über Euer neues Album "The Valley Of The Shadow Of Death". Was bedeutet der Titel und was kann man vom Album erwarten?
The Tossers: Der Titel ist ein Titel eines der Songs vom neuen Album. Die Platte wurde aufgenommen und produziert von Andy Gerber in den Million Yen Studios in Chicago. Es ist unser erstes Album auf Victory Records und wir haben eine Menge Zeit aufgebracht, damit es eine gute Platte wird und wir sind alle ziemlich stolz darauf.
Dosenmusik: Eure neue Platte ist, wie Du schon sagtest, Eure erste Veröffentlichung bei Victory Records. Hattet Ihr bestimmte Gründe, Euer vorheriges Label, Thick Records, zu verlassen? Was erwartet Ihr Euch von der Zusammenarbeit mit Victory?
The Tossers: Unser Vertrag mit Thick lief aus und wir wollten einen Schritt nach vorne machen. Wir haben immer noch ein gutes Verhältnis mit den Leuten von Thick. Wir wollten einfach mit einem Label zusammenarbeiten, das noch mehr für uns tun kann und wir glauben dass Victory uns jetzt schon beweist, dass wir gute Dinge von ihnen erwarten können.
Dosenmusik: Gibt es eine Entwicklung seit der Gründung Eurer Band? Und wenn ja, wie macht sie sich auf Euerm neuen Album bemerkbar?
The Tossers: Sicher. T wird ein immer besserer Songwriter und wir werden von Tag zu Tag eine bessere Band.
Dosenmusik: Ewan MacColl, The Dubliners und Shane MacGowan sind einige Künstler, die Euch und Eure Musik beeinflusst haben. Gibt es noch andere Musiker die wichtig für Euch waren und sind?
The Tossers: Unmengen. The Ramones, Tom Waits, Johnny Cash. An irischer Musik gibt es die Clancy Brothers, The Pogues. Ich könnte weitermachen, aber das würde den ganzen Tag dauern.
Dosenmusik: Die meisten Leute in Deutschland assoziieren Irish Folk Punk eher mit Bands wie Dropkick Murphys, Flogging Molly oder den Real McKenzies als mit The Tossers. Wo siehst du Unterschiede zwischen Euch und diesen Bands? Gibt es welche?
The Tossers: Ich weiß es nicht. Ich bin mir sicher, dass es welche gibt, aber darauf achten wir nicht. Flogging Molly und die Dropkicks sind großartig, aber wir sind alle auf irgendeine Art verschieden. Es liegt wohl am Zuhörer, ob wir da reinpassen oder nicht.
Dosenmusik: Ihr habt eine Split EP mit Citizen Fish gemacht. Habt Ihr Kontakt zu Bands aus eurem Genre? Sind weitere Kooperationen mit anderen Bands geplant?
The Tossers: Es sind keine geplant, aber wir sind befreundet mit all diesen Bands; außerdem waren wir mit Flogging Molly auf Tour.
Dosenmusik: Auf Victory Records erscheinen auch andere großartige Bands wie Catch 22, Madcap, Voodoo Glow Skulls und andere. Habt Ihr Kontakt zu diesen Bands? Glaubt Ihr, irgendeine dieser Gruppen würde zu Eurer Musik passen?
The Tossers: Wir haben gerade erst begonnen, andere Victory Bands kennenzulernen, aber vielleicht spielen wir ja in einiger Zeit mit einigen von ihnen zusammen.
Dosenmusik: Werden die Fans in Europa die Chance haben Euch demnächst live zu sehen? Wie könnte man Euch locken, Europa einen Besuch abzustatten?
The Tossers: Wir würden liebend gerne rüberkommen. Wir müssen nur die Touren buchen; im Moment konzentrieren wir uns noch auf die Staaten.
Dosenmusik: Zum Ende, erzähle den Leuten doch noch etwas, was sie dazu bringt, sich Eure Musik anzuhören, Eure CD zu kaufen oder auf einem anderen Wege Geld zukommen zu lassen, um Euch reich und berühmt zu machen!
The Tossers: Wir hoffen, dass den Leuten die neue Platte gefällt. Ich glaube, es ist ein großartiges Album geworden und wenn ich nicht in der Band wäre, würde ich es mir kaufen. Wenn Ihr uns erst mal auschecken wollt, geht auf www.thetossers.com und hört Euch ein paar Tracks an, bevor Ihr in den Laden geht. Danke!


Mike Pawula - Guitar
T. Duggins - Voice/Mandolin
Aaron Duggins - Tin Whistle
Danny Shaw - Bass/Backing Vocals
Bones - Drums
Becca - Violin
Clay Hansen - Banjo

www.thetossers.com

Autor: Fubuki | 20.10.2005
Übersetzung: Gambrinus | 03.11.2005
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!