Interview mit Raging Speedhorn
Interview mit Gareth im Winter 2003 Raging Speedhorn auf kurzer supportpromo fuers neue album "we will dead tomorrow".
mittwoch letzt woch kommich nachts heim, ein wenig trunken, gukkin meine mails und da steht: hastu lust auf einen job, wegen deines artikels bei dosenmusik bietet man an, ein telefoninterview mit raging speedhorn zu machen.
und dann gleich in zwei tagen! ich ganz stolz und froh, einfach so, machtman nicht alle tage, tolli.

dann so hinund her, mail mit dem label hier, arrangieren eines termins fuer einen anruf der band.
also brainstorming uebbeall am liebsten beim audofahrn, bin ja nun fan und keine journalistisch taetige person und die aussicht auf zehn minuten telefon-palaver mit routinierten, mueden oder berauschten rokkmusiscians, in welchem ich auch irgendwas fuer mich rausholen darf, aufregend bis abtoernend.

haha, vertriebsfrau sacht: "brauchst keine shiss zu haben, die jungs wissen GANZ GENAU DASSIE SEHR HART ARBEITEN MUESSEN FUER IHREM ERFOLG IN DEUTSCHLAND!"

jawoll!
na, dann kannja nix schiefgehn!

ich also nachgedacht (danke nochma an die forumsbeitraege wegen brainstorm:) um wenigstens irgendwas zu erfahren ausser geplaenkel. liste gemacht, rumueberlegt.

samstag sitzich mit einigen gaesten aus fernen laendern (hehe, gruss an rhab und gras) in meiner hoehle und warte wie vereinbart zwischen 16 und 18 uhr auf den anruf.
nixxis, habichs mir doch gedacht! so sinse die rokkmusicians! rufich die KONTAKTPERSON an, sie so: ich muss den tourmanager benachrichtigen. ich so: dann istas wohl gecancelt, sie so: nö die sinja bis mittwoch da.
ich also rumgesessen inder heiteren runde videogukken, essen, schonma was geraucht etc.
um 21 MEZ klingelt das telefon, ich denke nix, heb ab.

"hi, this is doug, im the productionmanager from raging speedhorn, wen willstu schbrechen."

HUCH, ja, natuerlich mit frank, dem goldische kerl, odde auch mit gareth, egal.
5 minuten schbaeter der ruekkruf von gareth smith, einem der gitarristen der band.
meine ausgefeilte aufnahmetechnik - ein diktiergeraet an der ohrmuschel - versagt klaeglich, dennoch das geschbraech beginnt und wird nun nach einem GEDAECHTNISPROTOKOLL hier wiedergegeben.

"na, hello, wie war das konzert heut abend "(sie schbielten eben als support von il nino im e-werk in koeln) tja, was soll gareth sagen: "fine" ich denk, wuerd gern mitem plaudern abbe das geht nicht das weissich, versteh den kaum, obgleich er ruhig und freundlichen tonfall hat abbe halt BRITISH. Ich verstehnur amikauderwelsch undsowas.

ich will von ihm wissen, ob er glaubt, dass raging speedhorn in deutschland eine chance haben, versuche ihm zu erlaeutern, dassich die band fuer ein sehr britisches phaenomen halte. schon wegen der fans, das alter etc. (in englands geht mit soner mukke mit 12 jahren los) er meint er will auch aeltere erreichen - verstaendlich der mann wirdja auch net jeunger - und lacht ueber meinen begriff "music-hooliganism", betreffs der ATTITUDE ihrer fans.

ich sach: also komisch, dassihr mit ill nino tourt hatmich schon bei mudvayne inder batschkapp damals gewundert, passt irgendwie nicht.

erstaunlicherweise sachter nicht wie ichs erwarte: il nino sind tolli! (immehin touren die nun eine woche mit denen in germany wegen promo ihrer zweiten albums "we will daeth tomorrow") sondern sacht auch die und mudvayne nicht so seine baustelle, ich glaubs ihm.

"wolltihr imme und ewig support bleiben ihr habt ja nun alles moegliche was rang und namen habt als vorband begleitet, slipknot, biohazard, slayer, mudvayne u.v.a.m."

die frage stellich NATUERLICH mitem hintergedanken ob ihm klar ist; dass aus betriebswirtschaflicher sicht haha ein unternehmen nach 5 jahren auf eigenen beinen stehen sollte, nein SCHBASS, abbe er denkt ich frag nur als fan so "next year, next year". schoen waers wennsie mal TOPACT sin.

ich nenn gareth wahllos namen von bands, aus meiner geschmakksekke, auch hier widde klar wo der herkommt und wo der hingeht. meshugga: natuerlich cool abbe er mags lieber einfacher, breach: ja, doll wasdie leisten, candiria: ja auch bisschen zu komplex, will haven: jaaa, cool wir lieben die jungs! die sind cool! hier schbielt offenbar der persoenliche connect auch eine rolle.

was hastu heute im tourbus heute fuer musik gehoert, gareth? Fragich, verstehe batteria (?) und bemueh mich nich weiter allerdings hoerter noch johnny cash und countrymusicstilisch sachen und offenbar noch allerlei anderen good hard undauch old stoff.

ich frag, wegen countryeinfluss, ober den gitarristen bill frisell kennt, er antwortet: ja, wellwell, great yeah...obdas stimmt weissich nicht.

ist ein oldshooltypp abbe offen auch fuer anderes glaubich, denn auf meine frage mitwem sie gern was machen wuerden, sachter sie wuerden NEXT YEAR eine zusammenarbeit mit today is the day planen (also support?), das finde ich interessant da kann man trefflich drueber diskutieren, eine tolle idee wuerdich mich freun, den ich mag die band. jedenfalls indie schnulzekke gehts natuerlich nicht.

er versichert mir auch dasssie nie mit shouten aufhoeren, oder gar singen werden, selbst er nicht, alsichs ihm schbasseshalber unterstelle. Ich bin beruhigt, abbe man weissnie, selbst till lindemann nimmt gesangsunterricht derweil. Nenene schbass.

ich vergleiche das erste mitem zweiten album. das erste gefiel mir besse, das kommtnich so rueber bei ihm, er meint meine kritik ander ausgefeilterene "glatteren" produktion von "we will death tomorrow" sei ein lob und erwiedert, ja, da haetten sie sich besonders viel muehe gegeben und spult dann einen schoenen interviewsatz runner wie "wir wollten diesmal INTERESSANTER UND AUSGEREIFTER arbeiten".

Naja, die eroeffnung, dasssie das erste album in einem take fast aufgenommen haben, macht mir dieses sogar noch sympathischer.

Ich frage nach dem sideproject VIKING SCULL vondem mir im raging speedhornforum zu ohren - odde besse zu augen - kam, es gab wohl ein paar livesessions und was es schbannend macht ist, dassder saenger frank regan, uerigens mit sicherheit wie alle ein sehr talentierter musiker, da gitarre schbielt. also mich interessiertas sehr und damned nicht nur weil regan ein huebscher kerl is.

gareth auf diese frage: yeah, NEXT YEAR vicing scull.

Ich denk, nun die wollen feierabend machen, im hintergrund hoerstu einige leude rumlabern etc. viel los indem buerro vom e-werk.

"gehtihr jets ins hotel odde?" nö, sachter wir fahren jets nach bielefeld. BEILEFELT.

"danke gareth, gruess die anderen (haha die werden sich bedanken) und vielen dank fuer eure musik bisher und GOOD LUCK"

ich leg auf; meine freunde applaudieren und das leben geht weiter.

ich will auf jeden fall ein rotes fanhemd haben mitem rinderkopp dafeur auch wenns mir schbass gemacht hat und mir gebiss den pulitzerpreis einbringt.

hoert euch ruhig was von denen an, ist ehrliches stuekk musik und ich koenntmir denken, dassie damit erstma nicht die sogenannte breite masse erreichen,seit 4 jahren touren sich die jungs den arsch hauptsaechlich in ihrem heimatland ab (da haben sie auch eine fette fangemeinde die nicht von ihrere seite weicht und sie wirklich heiss und innik liebt.

was sie tun ist pur und mit echtem engagiertem einsatz bisher, sie sind auch noch jung abbe voellik durchtraenkt vom geist des ROKK.

ich werde das verfolgen, solang sie mir gefallen.

autor: att | Winter 2003
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!