Interview mit Maroon
E-Mail Interview mit Sänger Andre am 16.03.2006 Wir lassen einfach jeder Strömung der Musikwelt freien Lauf
Maroon Dosenmusik: hallo erstmal und vielen dank, dass ihr euch zeit nehmt für dieses interview!
während ich mir diese fragen überlege, höre ich gerade euer aktuelles album "when worlds collide", welches am 24.03. veröffentlicht wird. ich habe den eindruck, dass ihr verglichen mit euren früheren platten mehr wert auf abwechslung legt und euch von den üblichen verdächtigen des metalcore genres abgrenzen wollt. wie zufrieden seid ihr mit dem ergebnis eurer arbeit?
Andre: hallo hallo, also wir sind sehr zufrieden mit der neuen langrille und können auch mit nicht wenig stolz sagen dass diese neue platte das beste ist was wir je gemacht haben.eigentlich hatten wir keinen wirklichen plan beim schreiben der platte, wir wollten uns jetzt auch nicht unbedingt abheben oder was anders machen,aber ich bin super glücklich wenn es wirklich so ist , und ich denke wir haben da echt was geschafft. ja abwechslung ist ein gutes wort denn das ist eigentlich die einzige zeilsetzung die wir hatten und ich denke das ist uns sehr gut gelungen.
Dosenmusik: wohin soll die reise mit eurem neuen album gehen? erhofft ihr euch mit "when worlds collide" den großen durchbruch?
Andre: den haben wir eigentlich schon geschafft, denn alles was wir jetzt schon erreicht haben, ist mehr als wir uns je erträumt hätten und da muss man für jeden tag dankbar sein. ich will nicht eingebildet klingen aber ich denke wir haben echt sehr sehr hart gearbeitet in den letzten jahren und haben eine menge aufgegeben für diesen traum, und wenn jetzt dieser erfolg noch ein wenig anhält und vielleicht sogar noch mehr wird , dann ist das der hammer. es gibt kein halten für uns und wollen weiterhin vollgas geben.
Dosenmusik: hattet ihr beim schreiben und texten der neuen songs ein bestimmtes konzept?
Andre: es geht in allen texten wieder um das konzept der platte, welten kollidieren, man kann es jeden tag in den nachrichten sehen,wenn man aus dem fenster schaut oder die zeitung aufschlägt.kulturen kollidieren, menschen töten menschen, menschen töten tiere,wir töten die mutter erde,die usa bombardieren die ganze welt und karikaturen bringen millionen leute fast zum krieg. dazu kommen noch all die kleinen tragödien die jeder von uns oder gerade der schreiber der texte(tom oder ich) in seinem leben durchmachen musste oder gerade durchmacht. genau dieses erlebte verleiht "when worlds collide" das leben.
Dosenmusik: wie komponiert ihr eure songs? gibt es da einen eingespielten ablauf oder verlasst ihr euch auf eure intuition?
Andre: ja wir sind immer alle im proberaum während der schreib-zeit, d.h. auch ich, der am anfang dieses prozesses eigentlich nicht viel zu tun hat. aber es ist uns wichtig das alle an diesem prozess teilnehmen und jeder seinen senf dazu geben kann. eigentlich kommt immer einer mit einer idee und der rest bastelt dann den ganzen tag daran herum. manchmal wird einfach drauf los gespielt und wir nehmen dann alles auf und entscheiden dann später was wir davon nehmen, aber es ist alles 100% maroon und jeder hat sein teil dazu beigetragen und das ist schön.
Dosenmusik: wer übernimmt bei maroon die verantwortung für die lyrics und über welche themen schreibt und schreit ihr am liebsten?
Andre: also tom (bruder und bassmann) und ich übernehemn das schreiben der worte bei maroon, ich denke es liegt uns einfach und es gibt keine einschränkungen. jeder darf schreiben was er will und worüber und in welchem stil. aber zB bei "endorsed by hate" hatten wir auch keine marschrichtung vorgegeben und dann handelten alle texte um den hass in all seine facetten und da kann man sehen das wir schon ähnlich ticken , sind ja auch brüder. ich schreibe gern über cryptische oder apokalyptische oder mythologische themen und tom eher über sozialkritische oder sogar politische themen,aber wie gesagt auch hier sei jedem alles zugesprochen.
Dosenmusik: mit "when worlds collide" geht ihr wieder neue und wege. einflüsse aus verschiedenen genres, blast beats, heavy metal riffs, mosh parts und cleaner gesang. eure musik hat einige interessante facetten hinzugewonnen. bitte versucht mal den sound von maroon von 1998 und von 2006 jemanden zu beschreiben, der noch keinen eurer neuen songs gehört hat!
Andre: oh das ist echt schwer, man bedenke es handelt sich hier um fast 10 jahre und etliche wechselnde einflüsse, zB hatten besetzungswechsel, persönliche berg- u talfahrten, natürliche wechselnde musikalische einflüsse und einen gewissen grat an weiterentwicklung auf den wir besonders stolz sind. also ich denke wir starteten als eine new school moshcore band mit massiven metal einflüssen hin zu einer metal band mit moshcore einflüssen. wir lassen einfach jeder strömung der ach so schönen musikwelt freien lauf und achten drauf uns nie einzuschränken oder zu beschneiden, denn als erstes sind wir noch immer künstler. ich denke jeder der sich die mühe macht, kann sehen wie sehr wir uns in den letzten jahren weiterentwickelt haben, was das wichtigste für uns als künstler und als mensch ist.viele unserer "alten" fans sind immer ein wenig empört wenn eine neue maroon rauskommt und so gar nicht klingt wie sie es erwartet hatten , aber es wird keine "antagonist" oder "endorsed by hate" oder jetzt "when worlds collide" klone geben, es ist uns wichtig das die entwicklung weiter geht. stillstand ist der tod.
Dosenmusik: auf unserer website gibt es eine große community von musikfans, aber es gibt sicherlich einige besucher unserer seite, die euch nicht kennen. also bitte gebt uns einen überblick über die kurze geschichte der band und der mitglieder!
Andre: gegründet wurde der haufen von tom (bass) sebastian (git) und mir (gesang) vor acht jahren, anfang 1998. die beiden "neuen" kamen vor ca 2einhalb jahren dazu und sind riechtor (git) und nick the stick (schlagwerk). wir kommen aus dem raum kyffhäuser / harz und kennen uns alle seit jahren vor der band. wir spielten alle in anderen bands schon vorher zB : collapse, angelcorpse, ultragöttlich, blutgravur und starteten so 95 als coverband jedes jahr silvester zusammen aufzutreten und das hat uns so sehr gefallen und wir haben maroon aus der gosse gehoben haben.
Dosenmusik: welche bands und musiker, auch aus artunverwandten genres, haben euch zur eurem sound inspiriert?
Andre: naja zum sound konnten uns ja "nur" metal und HC bands beeinflussen, zB metallica, sepultura, earth crisis, day of suffering... alles was damals in unseren köpfen war.
Dosenmusik: habt ihr musikalische vorbilder? sänger, gitarristen, drummer, bands etc.?
Andre: ich denke das ist so ziehmlich das gleiche wie gerade, riechtor liebt kirk metallica, tom verehrt morrissey und ich liebe ian curtis von joy division. aber jeder musiker mit denen wir spielen oder live sehen oder auf platte hören ist ein kleiner teil der inspiration.
Dosenmusik: hier mal einige fragen zu eurem derzeitigen musikgewohnheiten...
welche musik hört ihr in eurer freizeit?
Andre: ich : depeche mode, morrissey/the smiths, the cure, joy division, neofolk, black metal, goth und dark wave, new wave und dark pop.
nick the stick: black metal, metal und alles was ich auch höre, weil wir zusammen wohnen da geht das nicht anders hahahahaha
riechtor: old school metal, metallica, sodom, kreator, iron maiden, helloween, at the gates, carcass
tom: morrissey/the smiths, depeche mode, r.e.m., nico, metal
sebastian : sepultura, hatebreed, in flames, metal und hard rock,
also eine menge verschiedener sachen, wir machen keinen unterschied welche art von musik nur gut muss sie sein.
Dosenmusik: was läuft bei euch im tourbus?
Andre: jeder darf mal ran und so entsteht eine mischung aller sachen dort oben. meistens schauen wir aber DVD oder spielen playstation oder ich lese ne menge, aber den ganzen tag metal oder harte mucke eher nicht, dann mach ich eher den dj. grins.
Dosenmusik: zu welcher musik entspannt ihr nach einem stressigen tag?
Andre: kann nur von mir sprechen, also ich denke wie auch alle anderen mit seinen lieblingsplatten, bei mir halt all das alte und neue goth,new wave,neofolk,darkwave zeugs was ich schon jetzt seit fast 20jahren höre (bin fast 32). mag es aber auch klassische sachen wie: richard wagner, edvard grieg, franz list oder smetana.
Dosenmusik: zu welchen bands kann man am besten feiern?
Andre: zu uns !!!!!! und iron maiden, manos, the darkness, aber wir feiern ja nie müssen doch fit sein um den leuten für ihre hart verdienten kröten auch was zu bieten.
Dosenmusik: und mit welcher musik schlaft ihr am liebsten ein?
Andre: ich mit: death in june, empyrium, allerseelen, eichendorff liedersammlung, orplid, forseti, belborn, mortiis und all diese.
Dosenmusik: metal und hardcore sind nach der entwicklung der letzten jahre mitterweile fast untrennbar miteinander verwachsen. was haltet ihr von dieser du von der entwicklung? und wie steht ihr dem momentanen metalcore-boom gegenüber?
Andre: also ich finde es einfach klasse das es keinen unterschied mehr gibt zwischen all diesen sachen rein musikalisch, textlich wir immer ein unterschied im detail sein, aber sonst alles top. warum sollte man auch einen unterschied suchen wo es nur minimale unterschiede gibt,macht keinen sinn. am besten man entscheidet nur nach guter oder schlechter musik und das kann jeder für sich selber. metalcore ist kein boom oder so, alle bands dieser "schublade" sind schon lange unterwegs und hatten schon immer diesen sound oder diese shows. wir sind alle reifer geworden und haben uns entwickelt ,aber ich denke es wird kein loch sein wie in dass der newmetal damals gefallen ist, denn diese bands hatten keine seele und keine hintergrund, waren von der musikindustrie zusammengebaut und verkauft worden. zur zeit ist das interesse generell gewachsen an "harter" musik, überall. keiner frag wie lange hält wohl noch der boom der femal vocal metal bands an, weil nie einer da war und wenn dann muss die band damit klarkommen und sich seine alten treuen weggefährten nicht verraten oder verkaufen und dann hat man auch in 10 jahren noch genug leute auf den shows.
Dosenmusik: was macht ihr derzeit noch neben der musik? gehen alle bandmitglieder noch alltäglichen jobs nach, um über die runden zu kommen?
Andre: sind alle freiberufliche musiker und leben davon, aber rockstarleben ist das nicht. ich wohne mit nick the stick zusammen und können so kosten teilen. riechtor und tom versuchen noch nebenbei ihr studium zu beenden. wenn man mit wenig klarkommt ist es aber kein problem sind eh immer unterwegs und da bekommt man ja fast alles umsonst.
Dosenmusik: wo seht ihr maroon in den nächsten jahren? ein gefülltes konto und sexy groupies oder musikstudios, dunkle clubs und tanzende, schwitzende menschen oder endet ihr irgendwann doch mal mit nervigen jobs und rückenbeschwerden?
Andre: also all das haben wir doch schon !!!! spass beiseite, ich denke wir können sehr zufrieden sein mit dem erreichten aber wollen und auf keinen fall ausruhen und immer weitermachen. wie gesagt ist die künstlerische und persönliche weiterentwicklung sehr wichtig für uns. also ewig kann man das ja eh nicht machen und ich bin schon 32jahre, aber ich denke werde schon einen beruf wählen den ich mag und der mit der ganzen sache zusammenhängt, mal sehen. habe pläne :)
Dosenmusik: mit welchen bands wärt ihr gern mal auf tour?
Andre: rammstein, metallica oder tokyo hotel, damit ich die endlich stoppen kann!
Dosenmusik: gibt es eine witzige, interessante oder sogar denkwürdige erinnerung an eine eurer shows?
Andre: ja, brasilien war einfach nur denkwürdig genau wie japan, jede unserer shows ist immer irgendwie witzig, interessant oder denkwürdig. wir hatten schon rollstuhlfahrer im pit, nackte auf der bühne, brüste in der ersten reihe (auch nackt) und viele viel gute freunde und idole mit denen wir inzwischen die bühnen teilen durften.
Dosenmusik: wann kann man maroon das nächste mal live erleben?
Andre: jedes wochenende bis zu nächsten tour, also immer und überall...
Dosenmusik: wie siehts aus mit der festivalsaison 2006? habt ihr für diesen sommer schon pläne geschmiedet?
Andre: sind wahrscheinlich in den usa und werden nur wenige auserwählte spielen können, wacken, dour und weiter kleinere...
Dosenmusik: nochmals vielen dank für dieses interview! möchtet ihr noch etwas hinzufügen?
Andre: ja danke auch, es war echt lang das ding. stay true!!!!
Dosenmusik: viel glück und erfolg für die zukunft!
Andre: danke und liebe grüße...andre


Andre Moraweck - Vocals
Sebastian Grund - Guitar
Tom Eric Moraweck - Bass
Nick Wachsmuth - Drums
Sebastian "Riechtor" Rieche - Guitar

www.maroonhate.com

autor: Coney | 16.03.2006
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!