cd-reviews
Interpret: Bakers Dozen
Titel: Sent Down
Label: Rebellion Records
Erschienen: 15.12.2006

Bewertung:
Autor: 9 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung



» offizielle Website
  Cover

Klassischer Streetpunk ohne Höhen und Tiefen
Tracklist: 01. Always be A Name Unknown
02. Sent Down
03. Fight for your life
04. Non priority
05. Hunted Down
06. Stand and fight
07. Suburban Nightmare
08. Surrender or you die!
09. The unstoppable force (condemned 84 cover)
10. Hidden agenda
11. Pick a Victem
12. Someone elses bird
13. Fire arms offender
Manchmal frage ich mich, ob zum Streetpunk zwangsläufig eine mittelmäßige Produktion und ein beschissenes Artwork dazu gehört, zumindest kommt der Sound häufig "roh" und ungeschliffen daher, was im grunde ganz gut zu der Musik passt. Wenn man sich das Artwork des Albums "Sent Down" von Bakers Dozen aus Schottland ansieht, dann muss man die Band schon kennen oder wirklich interessiert sein, um sich das Album anzuhören, denn so ein billig gemachtes und plattes Artwork gehört eigentlich verboten. Aber was bei Musik zählen sollte, das ist ja die Musik...

Die schotten Bakers Dozen machen Streetpunk, wie er im Buche beschrieben steht. Kratzig, rockig, punkig ohne große Finessen aber mit einer passenden Stimme und durchaus eingängigen Songs. Das Problem, dem die Band hier unterliegt, das ist ein Genre-abhängiges. Es gibt wenig abwechlsung, die Songs klingen alle recht ähnlich und eben roh und ungeschliffen. Für die einen ist das das Höchste der Gefühle, für die anderen unhörbar. Am Besten geht diese Musik ohnehin rein, wenn man schon ein paar Bierchen gezwitschert und ein paar Whiskey oder ähnliches Hochprzentiges hinter die Binde gekippt hat. Musik für Parties, die aber keine wirkliche Partymusik ist, weil es eben nicht wie im Punk oft üblich nur um die gute Laune geht, das machen die Schotten, die alleine schon aufgrund ihrer Herkunft wohl ziemlich trinkfest sein dürften. "Sent Down" schafft es zumindest, im CD-Player zu bleiben und hat einen gewissen Mitgröhlfaktor, der bei Streetpunk obligatorisch ist und den anderen Bands schlechter hinbekommen - ein besonderer Hingucker ist "Sent Down" trotzdem nicht... Nett, für genreliebhaber zu empfehlen, für Neulinge des Genres sicherlich zu Genretypisch und zu wenig abwechlsungsreich.
Ähnliche Band: Real McKenzies
Weitere vergleichbare Bands: Brain Failure, Discipline
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!