cd-reviews (empfehlung)
Interpret: Racoon
Titel: Another Day
Label: Pias
Erschienen: 27.10.2006

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Manchmal ist ein gutes Album vielleicht nicht genug
Tracklist: 01. Happy family
02. Hero's in town
03. Love you more
04. Laugh about it
05. Blow your tears
06. Couple of guys
07. Got to get out
08. Brother
09. Kingsize
10. Lose another day
11. If you know what I mean
12. Walk away
13. Hanging with the clowns
Die Musiker aus Racoon kommen aus Holland und haben in ihrer Heimat mit ihren Veröffentlichungen schon zum Platin-Status geschafft. Das muss also eine gute oder zumindest massenkompatible Band sein. Die Band bewegt sich irgendwo zwischen Rock, Pop und viel Singer/Songwriter-Charme und will jetzt den heimischen Erfolg mit dem Album "Another Day" auch über die Landesgrenzen hinweg ausbauen. Das Potenzial ist da.

"Another Day" ist dabei kein spektakuläres Album, besticht aber durch unglaublich eingängige und dennoch nicht langweilige Melodien durch und durch. Mal ruhig, mal etwas rockiger gibt es dreizehn Popsongs, die alle simpel gehalten sind und trotzdem eine gewisse Tiefe in Musik und Lyrics vermitteln. Warme Songs für einen schönen Abend unter Freunden, so klingen alle der Songs und es ist nicht möglich, ein einziges Highlight herauszupicken. Dabei schwimmen Racoon auf "Another Day" im gleichen See wie R.E.M., Counting Crows oder Tracy Chapman, was vermittelte Stimmungen und die Intensität der Songs angeht. Aber genau darin liegt wohl die Gefahr und das Problem, das die Band im internationalen Vergleich haben wird. Nicht, dass Racoon schlechter wären, "Annother Day" ist ein tolles Album, das man Freunden der genannten Bands direkt als Empfehlung aussprechen kann. Sie sind aber eben einen Tick zu unspektakulär oder eigen und haben zu wenig ungewöhnliche Ansätze und damit wird es schwer, gegen die viel größere amerikanische Konkurrenz Erfolg zu haben. Es bleibt der Band zu wünschen, dass Freunde der Counting Crows nach neuem Material nach ihrem Geschmack lechzen und dass vielen die neuen R.E.M. vielleicht etwas zu experimentell sind, dann könnten Racoon eine Chance haben. Rein von der Musik betrachtet wäre das sicherlich gerechtfertigt, denn in diesem Genre gehören die von Racoon auf "Another Day" gebotenen Songs zu den eingängigsten und umhüllendsten.
Ähnliche Band: Counting Crows
Weitere vergleichbare Bands: R.E.M., Tracy Chapman
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!