cd-reviews
Interpret: Narziss
Titel: Solange das Herz schlägt
Label: Alveran Records
Erschienen: 25.08.2006

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: 14 Punkte (Durchschnitt)


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Konstant auf die Mütze
Tracklist: 01. Und du verblasst
02. Morgen nicht geboren
03. Verloren
04. Laxamentum
05. Meine kleine Seele
06. Erlösung
07. Der Puppenspieler
08. Der Puppenspieler (classic fade)
09. Nur Leben
10. Keine Grenzen
11. Das Tier
Das letzte Album von Narziss liegt nun zwei Jahre zurück und erste auffälluge Veränderung: der Nachfolger "So lange das Herz schlägt" erscheint nicht beim eigenen Label Circulation Records, sondern beim etwas größeren Alveran Records. Musikalisch hat sich allerdings nicht all zu viel geändert, die deutschen Narziss bieten auch auf "So lange das Herz schlägt" Metalcore mit deutschen texten - so lange das herz eben schlägt.

Vor Veröffentlichung rankten sich Gerüchte, das neue ALbum würde in englischer Sprache eingesungen. Glücklicherweise sind Narziss nicht diesen Schritt gegangen, sondern behalöten ihr deutlichstes Markenzeichen bei. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass die Sprache das einzige Markenzeichen ist, denn Narziss haben auch musikalisch wieder ein ziemliches Brett abgeliefert, das eher vom Death-Metal inspiriert wurde, als vom Hardcore. Natürlich wäre jedes neue Album ganz ohne Veränderungen schnell langweilig, und so haben Narziss es geschafft, weit mehr cleane Gesangsparts einzubauen, ganz ohne auch nur ein Stück des heftigen Schneids zu verlieren. Man nehme nur mal das geknüppelte "morgen nicht geboren", das durch plötzliche Breaks und den kreischigen (zum Teil Sprech-)Gesang von Alexander Bartsch seinen typischen Narziss-Anstrich bekommt. Kurze Verschnaufpause bietet eigentlich nur das melancholische Piano-Zwischenstück "Laxamentum", denn ansonsten gibt es konstant einiges auf die Mütze. Herrliche Metalriffs im Stil von zum Beispiel Heaven Shall Burn mit den druckvollen und präszisen Drums geben ordentlich Gas und wenn dann wie in "meine kleine Seele" der cleane Gesang gut und alles andere als kitschig eingebaut wird, dann weiß man - hier hat man es mit einer sehrguten deutschen Metalcore-Kapelle zu tun. Nur das Cover will nicht so richtig ins Gesamtbild passen und hätte etwas mühe- und liebevoller umgesetzt werden können.
Ähnliche Band: Heaven Shall Burn
Weitere vergleichbare Bands: Neaera, Caliban
 
meinungen zu der veröffentlichung
28.10.2006 | 13:22 Uhr | sop_yannick: keine Wertung man man man, die cd is echt geil, weiß mir mehr als zu gefallen! 14p

27.10.2006 | 12:48 Uhr | Bruellhanz: 13 Punkte hui, wie gelungen die platte ist... seit "five years" von misery signals ist "und du verblasst" endlich mal wieder ein song in den ich mich verlieben kann;) 13 punkte.

26.10.2006 | 22:31 Uhr | burni: 15 Punkte oh mein gott!!!! die von mir so sehr geliebten jungs von parkway drive haben jetzt wohl ihren meister gefunden! Diese cd hier is so derbst genial! mal sehr einfühlsam mal einfach nur brutales geprügel, erhöht die punkteskala für narzisz!!!

24.08.2006 | 10:18 Uhr | etid777: 12 Punkte die englische EP war auch nicht so pralle...

21.08.2006 | 10:36 Uhr | sop_yannick: keine Wertung ebent wohl. alles schwarz weiß, die einzige zusatzfarbe ist grün. genug der klugscheißerei. :) bin mal ernsthaft gespannt, wie die cd is. die englische ep von denen fand ich ja ziemlich peinlich und irgendwie haben die mich bisher auch nich so wirklich weggeblasen...

19.08.2006 | 04:47 Uhr | Worscht: keine Wertung JohnDoe:

nein, das ist kein Sin City Stil.
;)

17.08.2006 | 13:15 Uhr | etid777: 12 Punkte also ich bin irgendwie enttäuscht. Die letzten Alben von Narziss waren allesamt besser. Und das mach ich allein an dem eher seltsamen cleanen Gesang fest. Zur Gute halten muss man, dass der nicht clichéemäßig ist, aber gefallen tut er mir nicht, obwohl er mir schon nen Ohrwurm beschert hat.

15.08.2006 | 04:05 Uhr | Worscht: keine Wertung nur schwach das album, ich kann gar nichts mit anfangen.

14.08.2006 | 13:02 Uhr | Trueside_Eric: 13 Punkte hehe, ich weiss^^

14.08.2006 | 08:32 Uhr | dose: 13 Punkte dann übersetz mal die texte vieler englischer kollegen, die sind mind. genau so albern ;)

14.08.2006 | 04:14 Uhr | Trueside_Eric: 13 Punkte besser als "neue welt" wobei sich manche textzeilen ein wenig lächerlich anhören....aba weils narziss is, isses okay^^

das cover is wirklich cool, so im sin city stil.

13 punkte auch von mir.

14.08.2006 | 02:13 Uhr | robb: 13 Punkte sau geiles album... der cleane gesang ist sogar richtig cool, obwohls deutsch ist. und auch die beiden klavierstücke passen sehr cool zu dem rest find ich.
13 punkte auch von mir.
wobei ich das cover sogar richtig cool finde. hat mehr stil als das neue von hatebreed z.b.

meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!