cd-reviews
Interpret: Backyard Babies
Titel: People like People like People like us
Label: Century Media
Erschienen: 21.04.2006

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (dose)
Leser: 11 Punkte (Durchschnitt)


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Veränderungen sind erlaubt
Tracklist: 01. People Like People Like People Like Us
02. Cockblocker Blues
03. Dysfunctional Professional
04. We Go A Long Way Back
05. Roads
06. Blitzkrieg Loveshock
07. The Mess Age (How Could I Be So Wrong)
08. I Got Spades
09. Hold ´Em Down
10. Heroes & Heroines
11. You Cannot Win
12. Things To Do Before We Die
Rock'N'Roll aus Schweden ist keine Seltenheit mehr und die Backyard Babies alles andere als Unbekannte. Ihr mittlerweile fünftes Studioalbum "People like People like People like us" präsentiert die Band deutlich gereift. Die ungestüme rotzige Jugend haben die Musiker hinter sich gelassen, blicken aber immer noch zurück in die rauhen Tage und Zeiten, um nicht ganz den Drive zu verlieren. Wo früher unbändig Gas gegeben wurde, wird diesmal mehr Wert auf den Song an sich gelegt.

Wie das so ist, wenn man älter wird, dann geht vielen ein bisschen der Punk verloren, so auch bei den Backyard Babies, die es aber trotzdem oder gerade deswegen weiterhin verstehen, zu rocken. Wo früher hemmungslos nach vorne getrieben wurde, wird heute die Geschwindigkeit von einigen Midtempo-Songs durchsetzt, die mittlerweile eher das musikalische Bild der Band zeichnen. Das ist nicht unbedingt schlecht, zeigt aber doch den Alterungsprozess der Band. Bewahrt hat sich die Band aber den Mitgröhl-Faktor, der für gut gelaunten Partyrock schon fast zwingend erforderlich ist. Damit erinnert die Band in Songs wie "Dysfunctional Professional" ein bisschen an die neueren Social Distortion.

Was der Band mittlerweile ein bisschen fehlt, das sind ist der Arschtritt-Faktor, der doch früher etwas prominenter war, trotz ein paar weniger Songs, die nochmal richtig Gas geben. Gute Rock-Songs schreiben die Schweden immer noch und damit ist "People like People like People like us" ein reiferes, ruhigeres und trotzdem rockendes Album weiter weg von jugendlicher Ungestümtheit geworden. Veränderungen sind erlaubt und auch wenn sicherlich einige alte Fans diese Veränderung mit Bedauern sehen, werden andere genau diese Veränderung begrüßen, die bei einem Song wie "Roads" doch am deutlichsten auffällt.
Ähnliche Band: The Hellacopters
Weitere vergleichbare Bands: Gluecifer, Social Distortion
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!