cd-reviews
Interpret: Paloma Faith
Titel: Fall to Grace
Label: Sony Music
Erschienen: 29.06.2012

Bewertung:
Autor: 11 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Acoustic wins...
Tracklist: CD 1:
01. Picking Up The Pieces (Album Version)
02. 30 Minute Love Affair
03. Black & Blue
04. Just Be
05. Let Me Down Easy
06. Blood Sweat & Tears
07. Beauty Of The End
08. When You're Gone
09. Agony
10. Let Your Love Walk In
11. Freedom
12. Streets Of Glory

CD 2:
01. Picking Up The Pieces (Acoustic Session)
02. 30 Minute Love Affair (Acoustic Session)
03. Black & Blue (Acoustic Session)
04. Just Be (Acoustic Session)
05. Agony (Acoustic Session)
Große Erfolge in der Heimat bedeuten nicht unbedingt große internationale Erfolge. So ging es auch der Britin Paloma Faith, die mit ihrem Debüt in ihrer Heimat in die Charts vorstoßen konnte, hierzulande aber nicht wirklich in Erscheinung trat. Das will sie nun mit ihrem zweiten Album „Fall To Grace“ ändern.

Die Künstlerin, die in London lebt und nicht nur als Musikerin sondern auch als Schauspielerin gefragt ist, führt ihren musikalischen Plan fort und verdichtet das neue Album noch mehr als das alte. Irgendwo zwischen Dance, RnB und Pop bewegt sie sich und bringt sowohl die Tanznummern, als auch Balladen gekonnt rüber. In ruhigen Situationen wagt man sich sogar an musikalische TripHop Ideen und so kann man sich über fehlende Vielschichtigkeit nicht beschweren. Größter Kritikpunkt ist vielleicht, dass die Sängerin an manchen Stellen etwas dick und pathetisch auftritt.

Paloma Faith versucht sich als moderne etwas Pop-angehauchtere oder vielleicht vielschichtigere Version von Konkurrentinnen wie Duffy, Amy Winehouse oder Adele zu positionieren. Was ihr bei aller Vielschichtigkeit dafür aber noch fehlt, das sind etwas markantere Akzente. Das Album hat einige Ohrwurm-Qualitäten, die wirkliche Hit-Single fehlt am Ende aber doch. Wer mit dem Gedanken spielt, sich das Album zuzulegen, der sollte auf jeden Fall zur Deluxe-Version greifen, denn die „Zugabe-CD“ mit einigen akustischen Versionen ihrer Songs sind das wirkliche Highlight des Albums. Wenn sie in dieser Richtung weiter denkt, dann könnte das dritte Album hierzulande auch noch stärker einschlagen.
Ähnliche Band: Adele
Weitere vergleichbare Bands: Duffy, Amy Winehouse
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!