cd-reviews
Interpret: Undertow
Titel: Milgram
Label: Silverdust Records
Erschienen: 24.03.2006

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Eine melancholische Metalmaschine
Tracklist: 01. In
02. Stomping Out Ignorance
03. Two Fingers
04. Hateriot
05. Homemade Funeral
06. Crawler
07. Buried In Snow
08. Always Have Always Will
09. This Is The Worst Day… Since Yesterday
10. D-Mood
11. Out
Nach drei Jahren melden sich die Deuitschen Undertow zurück mit dem neuen Album "Milgram" und nach dem hochgelobten Vorgänger "34ce" hat die Band kein leichtes Spiel, die Erwartungen zu erfüllen. Die Band wurde 2003 von ihrem Schlagzeuger verlassen, schnell konnt aber ein Ersatz gefunden werden, der das Trio musikalisch weiter brachte, ohne aber mit dem typischen Stil der Band zu brechen. "Milgram" ist da und eine düster rockende Dampfwalze.

Musikalisch gibt es hier fette Gitarrenriffs und druckvolle Gitarren- und Bassläufe. Auf Metal-Solos wird verzichtet, das wäre ein Widerspruch für die düstere Atmosphäre, die die Band aufbaut. Atmosphärisch also irgendwo bei Cold oder düseteren Songs von Staind gelagert, hat das Album musikalisch damit aber im Grunde gar nichts zu tun. Der Gesang erinnert manchmal an Metallica zu ihren Kill 'Em All Zeiten, aber auch hier lassen sich musikalisch bis auf die gemeinsame Basis - den Metal - keine Parallelen ziehen. Musikalisch erinnern Undertow auf "Milgram" am ehesten vielleicht an Crowbar. Allerdings mischt die Band diese wuchtigen Gitarren mit der düsteren Atmosphäre, dass man sich manchmal an Tiamat zu den Wildhoney-Zeiten erinnert fühlt, unterstützt durch den spärlichen Einsatz von anderen Instrumenten wie Klavier. Man kann also als Fazit daraus ziehen, dass Undertow wieder einmal eine ganz eigene und ungewöhnliche Mixtur von Sounds gelungen ist, die man so in Deutschland schwer anderswo findet. Undertow gehen mit mehr Gefühl als Crowbar zur Sache, haben drückendere Gitarrenwände als Tiamat und viel Gespür für traurige Melancholie. Manchmal schimmern alte Noise-Rock-Elemente, wie man sie von Kerbdog oder Helmet kennt durch. "Milgram" ist ein gelungenes und ganz eigenes Album, das allen Fans der schon vergleichsweise aufgezählten Bands gefallen kann und damit sehr zu empfehlen ist.
Ähnliche Band: Crowbar
Weitere vergleichbare Bands: Tiamat, Cold, Metallica, Kerbdog, Helmet
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!