cd-reviews
Interpret: Ehrenmord
Titel: Wolfsschnauze
Label: Millionaires Club
Erschienen: 02.03.2012

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung



» offizielle Website
  Cover

Voll in die Fresse 2.0
Tracklist: 01. Wolfsschnauze
02. Jackpot
03. Nerdcore
04. Gangster
05. 110 the number of the beast
06. Hey
07. Wolfsplauze
08. Stolper
09. Bleiben vs. gehen
10. Benchfotzen
11. Der rosarote Panzer
12. Götterdämmerung
Ehrenmord sind zurück. Nachdem das Duo mit ihrer 12 Songs starken EP „Scheitern Am Alphabet (EP)“ loslegten, erscheint nun mit „Wolfsschnauze“ gut 1,5 Jahre später die nächste 12-Song EP, die wieder mit einer Spielzeit von unter einer halben Stunde daher kommt.

Das Genre, das sie sie selbst geschaffen haben zwischen Stoner, Rock, Hard- und anderem Core, das bedienen sie weiter gekonnt. Wieder ist es eine Mischung aus Faszination und Erschrecken, die den Unterhaltungswert der Band und der Veröffentlichung ausmacht. Und Titel wie „Der rosarote Panzer“ oder „110 The Number Of The Beast“ sprechen eine deutliche Sprache: es ist Spaß im Spiel. Das Motto „direkt in die Fresse“ behält die Band bei, versucht sich aber noch mit der einen oder anderen Facette mehr. Streckenweise fühle ich mich an einen bösen, um sich prügelnden Bruder von Antitainment erinnert. Und auch „Wolfsschnauze“ ist wieder Noise im wahrsten Sinne des Wortes.

Ehrlicherweise muss man auch sagen, dass ein Song wie „Gangste“, der schleppend und krachig mit rollendem Gitarrenlauf daher kommt, am einprägsamsten ist – aber mit einer Spielzeit jenseits der 3 Minuten hat man immerhin auch etwas Zeit, reinzukommen. Und ein Song wie „Götterdämmerung“ erinnert am Ende an die krachigen „Rinderwahnsinn“ – wer kann sich denn an die noch erinnern? Wer auf krachigen Noise mit eigener Note und viel Spaß am eigenen Lärm mag, wer schon „Scheitern Am Alphabet (EP)“ mochte, der wird sich über dieses zweite Werk der Frankfurter freuen.
Ähnliche Band: Fantomas
Weitere vergleichbare Bands: Abhinanda, Every Time I Die
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!