cd-reviews
Interpret: Queen
Titel: Days of our Lives (DVD)
Label: Universal Music
Erschienen: 25.11.2011

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Gut gemacht, lieblos verpackt
Tracklist: 01: Episode 1
02: Episode 2
03: Bonus Features: Additional Videos
- Seven Seas Of Rhye
- Killer Queen
- We Are The Champions
- Crazy Little Thing Called Love
- Under Pressure
- Radio Gaga
04: Additional Scenes
- From Magic To Miracle 1986-89
- Going Slightly Mad: The Making Of Innuendo
- Made In Heaven
Das diesjährige Jubiläum von Queen neigt sich dem Ende und „40 Jahre nach Gründung der Band“ wurde mit vielen ReReleases und ähnlichen Veröffentlichungen großflächig ausgeschlachtet. Die fünf ersten Alben der Band gibt es in überarbeitetem Sound und jeweils mit Bonus-CD mit viel (mehr oder weniger nötigem) bisher unveröffentlichtem Material. Das Ende dieses Queen-Jahres läutet nun die DVD „Days Of Our Lives“ ein, die eine dreiviertel Stunde hinter die Kulissen einer der größten Rockbands dieses Planeten blicken lässt. Die Dokumentation hat nur eine Laufzeit von 44 Minuten, hält aber in Teilen das, was der Untertitel verspricht: „The Definitive Documentary Of The World's Greatest Rock Band“

Die Dokumentation lief bei BBC und erschien nun mit einigem Bonus-Material und bietet einen rundum gelungenen Überblick über die Band – schade und etwas unverständlich bleibt die Entscheidung der Macher, noch weitaus mehr Bonusmaterial der DVD vorzuenthalten und nur auf der BlueRay Version unterzubringen. Die Dokumentation lebt von unterhaltsamen kleinen Geschichten und die noch aktiveren Queen Vertreter der Gegenwart Brian May und Roger Taylor gehen auf Spurensuche in die Vergangenheit. Man sieht das schwarze Brett der Uni, über das Brian damals den Schlagzeuger für seine Band suchte. Die Dokumentation ist auch insofern gut gemacht, weil Originalaufnahmen geschickt mit aktuelle(re)n Kommentaren verbunden werden und natürlich gibt es einen historischen Aufbau – man beginnt in den 70ern und widmet sich den Achtzigern bis hin zum Tod von Freddy Mercury und dabei kommt zum Beispiel auch zur Sprache, dass gerade die 80er eine schwere Zeit für Queen waren, in denen die eine Hälfte sich wieder den härteren Rocksongs widmen wollte, während die anderen den weicheren Pop vorzogen.

Neben der spannenden Dokumentation gibt es auf der DVD Aufnahmen, die in der im Fernsehen ausgestrahlten Version fehlten und einige Videos. Trotz der vor allem gut gemachten und inhaltlich starken Dokumentation wundert man sich ein wenig über die etwas lieblose Aufmachung der DVD und die so abgespeckte schmale Bonus-Ausstattung der DVD – etwas mehr wäre schön gewesen. Dennoch ist die DVD ein Muss für Queen-Fans, weil es noch nie eine besser zusammengefasste Rückschau auf das Leben von Queen gab.
Ähnliche Band: Electric Light Orchestra
Weitere vergleichbare Bands: Cheap Trick
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!