cd-reviews
Interpret: Ladi6
Titel: The Liberation of...
Label: Eskapaden (Soulfood)
Erschienen: 27.05.2011

Bewertung:
Autor: 9 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Neuseelandsoul
Tracklist: 01. Bang Bang
02. Köln
03. Jazmine D.L
04. 98 Til Now
05. Like Water
06. Norwest
07. Burn With Me
08. Goodday
09. Let It Go
10. Squid
Die aus Neuseeland stammende Ladi6 hat schon in der Vergangenheit mit abwechslungsreicher Musik zwischen Hip-Hop und Pop für Aufmerksamkeit gesorgt und das wird sich auch nach „The Liberation Of…“ nicht ändern.

Es ist mal wieder die Stimme, die den Unterschied macht. Unglaublich soulig sorgt sie für den entsprechenden gewissen Touch, der sich durch alle Songs zieht. Mal eher im HipHop verwurzelt, dann eher im Pop beheimatet gibt es unterhaltsame Songs, leider beschränkt sich die CDs auf nur 10 Tracks, von denen nicht alle so zu überzeugen wissen, wie der Opener „Bang Bang“ beispielsweise oder die Single „Like Water“. Unterhaltsam, kurzweilig und etwas zu kurz, dafür mit vielen Ideen und einer tollen Stimme, das ist „The Liberation Of…“ – nicht weniger, aber auch nicht viel mehr.
Ähnliche Band: Janelle Monáe
Weitere vergleichbare Bands: Adele, Rumer, Zaz
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!