cd-reviews
Interpret: ...And You Will Know Us By the Trail of Dead
Titel: Tao of the Dead
Label: EMI Music
Erschienen: 04.02.2011

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Zurück
Tracklist: Tao of the Dead Part I: Tao of the Dead
01. Introduction: Let's Experiment
02. Pure Radio Cosplay
03. Summer of All Dead Souls
04. Cover the Days Like a Tidal Wave
05. Fall of the Empire
06. The Wasteland
07. The Spiral Jetty
08. Weight of the Sun (or the Post-Modern Prometheus)
09. Pure Radio Cosplay (Reprise)
10. Ebb Away
11. The Fairlight Pendant

Tao of the Dead Part II: Strange News From Another Planet
12.1. Know Your Honor
12.2. Rule by Being Just
12.3. The Ship Impossible
12.4. Strange Epiphany
12.5. Racing and Hunting
…And You Will Know Us By The Trail Of Dead ist eine Band, die in ihrem 16jährigen Bestehen einige Höhen und Tiefen durchgemacht hat und das hat sich auch in ihrem Alben wiedergespiegelt, die nicht alle immer so wirklich das absolute Gelbe vom Ei waren. Nach ihrem vergangenen Album stieg die Hoffnung der Fans wieder, die Band fand langsam zu leicht verlorener Größe zurück und setzt die Band mit „Tao Of The Dead“ diesen Weg fort?

Das Highlight der Band – ihr Meisterstück „Worlds Apart“ liegt nun sechs Jahre zurück und …And You Will Know Us By The Trail Of Dead gelingt es, mindestens an dieses Album anzuknüpfen. „Tao Of The Dead“ strotzt vor Spielfreude, vor Energie und Lust an Musik, das Album erlebt musikalisch gesehen Höhen und Tiefen, es gibt dramatisches Gitarrenspiel und brachiale Noise-Parts, die sich ebenso aufbauen, wie sie auch wieder abflachen. Das Album ist ein typisches und sehr charakteristisches Werk der Musiker, das sich musikalisch an 90er Indie-Rock der verschrobenen Sorte zwischen Pavement und Sonic Youth orientiert, dem ganzen aber die typische psychedelische Note hinzufügt, die Trail Of Dead so einzigartig macht. Fans wird es also freuen zu hören: mit „Tao Of The Dead“ ist die Band wieder da angelangt, wo sie vor 6 Jahren aufgehört hat. Es macht schlicht wieder Spaß, von Anfang bis Ende zu lauschen…
Ähnliche Band: At The Drive-In
Weitere vergleichbare Bands: Red Sparowes
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!