cd-reviews
Interpret: Zero Division
Titel: Through The Night
Label: Do It Yourself
Erschienen: 31.08.2010

Bewertung:
Autor: 3 von 15 (panic-at-my-disco)
Leser: noch keine Wertung



» offizielle Website
  Cover

Belangloser, pathetischer Glam-Rock-Metal
Tracklist: 01. Deflektor
02. Through the Night
03. Rain (Not On Me)
04. Frozen Heart
05. Children of the Void
06. Dreamland
07. Supersonic Proving Grounds
08. Die Alone (Bonus Track)
Die Teilung durch Null ist eine Todsünde in der Mathematik, und dieses Album ist eine überflüssige Veröffentlichung in der Musiklandschaft. Acht Songs im Glam-Rock-Metal-Stil mit Stadien-Hymnen-Charakter die so nichtssagend und austauschbar sind, dass das nur noch die aufgesetzt, pathetisch wirkende Stimme des Sängers toppen kann.

Kostet viel Überwindung zu hören und birgt nicht mal einen spannenden Gitarren-Riff.
Ähnliche Band: Mama Kin
Weitere vergleichbare Bands: Kiss, Queen, The Darkness
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!