cd-reviews
Interpret: I the Breather
Titel: These Are My Sins
Label: Sumerian Records
Erschienen: 07.12.2010

Bewertung:
Autor: 12 von 15 (Raging Masl)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Frischer Sound einer noch Jungen Band
Tracklist: 01. Forgiven
02. The Common Good
03. Destroyer
04. High Rise
05. Longevity
06. Doomsday
07. Conquer
08. Empathy
09. Crown Me King
10. Allspark
11. Illuminate
Und wieder eine sogenannte Christencore Band die ihre Predigen in ein treibendes Soundgewand packen und damit mächtig vorwärts marschieren. „Nichts neues“ wird sich da so manch einer denken. In der Tat, was die Jungs auf ihrem Debut zelebrieren ist rein soundtechnisch betrachtet schon tausendmal von ähnlichen Bands gemacht worden, jedoch wie sie sich dabei anstellen gefällt.

Direkt von Lied Numero Uno geht es vorwärts ohne großen Schnickschnack oder Introbrimborium und dieses Tempo zieht sich konstant wie ein roter Faden durch das komplette Album.
Das I, The Breather generell keine allzu technisch fixierte Knüppeltruppe sind merkt man dann auch recht schnell, die Gitarrenarbeit und das Songwriting sind sehr simpel gehalten. Auch der Sänger glänzt nicht durch Variabilität, dies passt aber perfekt zum Gesamtsound. Die Vocals bewegen sich in einem gleichmässigen Schreiton der angenehm anzuhören ist, wobei die Texte die einem da ins Gesicht gekotzt werden erwartungsgemäß Geschmackssache sind. Der Albumtitel „These Are My Sins“ kündigt es schon an, die religiöse Besinnung ist den Jungs definitiv anzumerken. Wobei es diesbezüglich sicherlich weitaus „extremere“ Glaubensbekenntnisse von anderen Christ-Bands gibt (Stichwort For Today). Mit „Empathy“ gibts im letzten Drittel der Platte dann auch noch den obligatorischen Akustiktrack, der die Gesamtatmosphäre dann nochmal ein wenig greifbarer gestaltet.

Alles in allem ein grundsolider Full-Lenght Erstling, nicht großartig innovativ, aber definitiv anhörens- und erwähnungswert. Der Sound hört sich frisch an, es macht Spaß den Jungs zuzuhören und das ist das was zählt. Da ist für das kommende Schaffen der noch jungen Gruppe einige Luft nach oben.
Ähnliche Band: Oh, Sleeper
Weitere vergleichbare Bands: August Burns Red, Devil Wears Prada, For Today
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!