cd-reviews
Interpret: Kanye West
Titel: My Beautiful Dark Twisted Fantasy
Label: Universal Music
Erschienen: 19.11.2010

Bewertung:
Autor: 12 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Gewusst wie...
Tracklist: 01. Dark Fantasy
02. Gorgeous
03. Power
04. All Of The Lights (Interlude)
05. All Of The Lights
06. Monster
07. So Appalled
08. Devil In A New Dress
09. Runaway
10. Hell Of A Life
11. Blame Game
12. Lost In The World
13. Who Will Survive In America
Vor Vorschusslorbeeren kann sich HipHoper Kanye West schon per se oft nicht retten, bei seinem neuen Album mit dem geheimnisvollen und leicht düsteren Titel „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ überschlägt sich die Presse förmlich. Das XXL-Magazin bezeichnet das Album als eines, das man einfach gehört haben muss, für das New York Magazine ist es ein Album, an dem man in diesem Herbst nicht vorbei kommt und Entertainment Weekly geht so weit zu sagen, dass sie von Kayne West nichts anderes erwarten, als das beste HipHop Album aller Zeiten.

Das in Honolulu und in den Electric Lady Studios in New York aufgenommene Album bringt eine Reihe namenhafter Gastmusiker und – produzenten. Beteiligt an „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ waren unter anderem Jay-Z, Rick Ross, Newcomer Nikki Minaj, aber auch Kid Cudi und Raekwon. Als Produzenten waren unter anderem RZA vom Wu-Tang Clan, Pete Rock und Q-Tip an dem Album beteiligt.

Vor zwei Jahren konnte Kayne West die Kritiker der Welt schon mit „808s & Heartbreak“ überzeugen, auch oder gerade weil es mit typischen BlingBling HipHop Regeln bricht und mehr mit RnB und Pop zu tun hatte. Er selbst beschreibt sich als Arschloch und Unschuldslamm und als eine Person, die einen dekadenten und hedonistischen Lebensstil pflegt – und genau das ist der gedankliche Inhalt des neuen Albums. Dabei beschränkt er sich aber nicht auf Selbstdarstellung, sondern übt Kritik an der Gesellschaft, die dem Konsumrausch verfallen ist (wie er selbst auch).

Mal verspielt, mal druckvoll, mal poppig und immer auch fast schon größenwahnsinnig bombastisch. Da wundert es nicht, dass neben den beteiligten HipHop Allstars hier und da auch Michael Jackson quasi gegenwärtig ist, den er verehrt und den er hier und da einen Tick zu sehr imitiert, und dass sich Elton John mit Stimme und Piano einklinkt. Letztendlich wird bei einem Song wie „Fantasy“ deutlich, dass die gewisse Abkehr vom HipHop gar keine schlechte Entscheidung ist, da Kayne West sicherlich nicht zu den allerbesten Rappern gehört. Er weiß aber umgekehrt, wie er gute Popsongs schreiben muss, dass sie gut ins Ohr gehen und ein gewisses Hitpotential haben. Man kann also sagen, dass „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ kein besonders gutes HipHop- dafür aber ein umso besseres modernes und facettenreiches Pop-Album ist mit dem Potential zum Ende des Jahres noch zu einem der wichtigen Alben des Pops 2010 zu werden, auch wenn es für mich nicht das Highlight ist, zu dem es die eingangs erwähnten Magazine gemacht haben.
Ähnliche Band: Seal
Weitere vergleichbare Bands: Gnarls Barkley, Michael Jackson
 
meinungen zu der veröffentlichung
25.11.2010 | 19:41 Uhr | der mann aus wü: keine Wertung unfassbar dämliches artwork, übrigens.

25.11.2010 | 09:58 Uhr | Fubuki: keine Wertung Seal? Michael Jackson? Was zum....

meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!