cd-reviews
Interpret: Underworld
Titel: Barking
Label: Universal Music
Erschienen: 10.09.2010

Bewertung:
Autor: 11 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Elektro substanziell
Tracklist: 01. Bird 1
02. Always Loved A Film
03. Scribble
04. Hamburg Hotel
05. Grace
06. Between Stars
07. Diamond Jigsaw
08. Moon In Water
09. Louisiana
Preisfrage: Wer kennt Karl Hyde und Rock Smith? Richtig, das sind Underworld. Das war einfach? Okay – wer weiß, wie lange die beiden eigentlich schon zusammen der elektronischen Musik frönen? Gestandene 30 Jahre! Das Duo, das mit ihrem Beitrag „Born Slippy“ zum Trainspotting Soundtrack richtig in der Öffentlichkeit auftauchten und gleichzeitig damit einen der bekanntesten Elektro-Songs der 90er auf die Beine stellten, veröffentlicht nun mit „Barking“ ihr neues, mittlerweile achtes, Studioalbum.

Natürlich gibt es hier wieder viel Drum & Bass und große Namen der weltweiten Elektro-Szene geben sich auf dem Album die Klinke in die Gand. Paul Van Dyke hört man ebenso wie Dubfire, High Contrast und viele andere. Neben einigen gebrocheneren und wuchtigeren Momenten geht es auch im Hause Underworld 2010 deutlich chilliger zu und Trance und House erhalten verstärkt Einzug. Damit wird der Sound eingängiger, zugänglicher für eine breitere Masse und verliert zeitgleich natürlich einige Ecken und Kanten. Dennoch ist „Barking“ ein gutes Album das deutlich werden lässt, auf welche Erfahrung die Band zurückgreifen kann und dass eben diese Erfahrung letztendlich zu poppigeren aber substanzielleren Songs führt, als manche Momentaufnahmen und Einheitsbrei der Gegenwart. Natürlich ist „Barking“ von Underworld auch heute noch nichts für Feinde von rein elektronischer Musik, aber in Zeiten von mehr und mehr verschwimmenden Grenzen passt die Underworld-Mixtur aus Trance, House, Drum&Bass und Dubstep gut in die Gegenwart.
Ähnliche Band: Chemical Brothers
Weitere vergleichbare Bands: The Prodigy
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!