cd-reviews
Interpret: Caladmor
Titel: Midwinter
Label: Twilight Zone Records
Erschienen: 16.07.2010

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (CUBTB)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Aus den hohen Bergen ...
Tracklist: 01. Praeludium
02. All That Remains
03. 1405 A.D.
04. Midwinter
05. Your Tree
06. Darkness
07. Nornengesang
08. My Rescue
09. Burning Star
10. Ode To Oblivion
11. Wayfarer
Die Schweitzer Band Caladmor nimmt mit ihrem Debutalbum „Midwinter“ gleich mal das sich immer starker etablierende Genre Gothic Folk Metal an. Mit zahlreichen Gastmusikern die ihre Folk Instrumente wie Violine oder Dudelsack mitbringen. Gegründet wurde die Band zwar noch unter dem Namen Pale, denn wird man aber sicherlich bald vergessen haben.

Das Genre beherrscht diese Combo sehr gut, gekonnt werden harte Riffs neben zarte Melodien der Folkinstrumente geknallt. Dazu gesellen sich zwei Stimmen, eine tiefe growlende und eine weibliche cleane Gesangsstimme die manchmal opernhaft agieren wird. So spielt die Band mit diesen Gegensätzen und erzeugt durchweg Spannung. Schnell treibende Songs wie „1405 A.D.“ oder „Darkness“ regen das Tanzbein an. Schleichende Songs wie „Midwinter“ laden eher zum Schunkeln an der gut gedeckten Tafel ein. Gothicklänge verzaubern im Zusammenspiel mit beiden Stimmlagen und erzeugen eine charmante Mittelalterromantik. „Nornengesang“ sticht ein wenig aus dem Ganzen Album raus, denn erstens ist es auf Deutsch gesungen und es klingt manchmal wie ein Polkasong. Ihre Vielseitigkeit wird in solchen Liedern besonders zur Schau gestellt. Wenn Chöre eingesetzt werden eröffnet sich also wieder eine neue Facette dieses Albums und der Band.

Mit „Midwinter“ gelingt der Band ein super Einstand. Die Gothic Seele schwingt in jedem Song mit, mal kommen mehr oder weniger stark die Folk Instrumente zum Vorschein, in vielen Songs unterstützen Sie nur den Gothic Charakter. Musikalisch ist an der Band nichts auszusetzen die treibende Power Riffs überzeugen genauso wie die ruhigen Momente. Die beiden Stimmen ergänzen sich perfekt und mit dem rein akustischen Outro setzen Sie einen gelungenen Schlusspunkt unter dieses Album.
Ähnliche Band: Eluveitie
Weitere vergleichbare Bands: Nightwish, Equilibrium, Ensiferum
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!