cd-reviews
Interpret: Polkaholix
Titel: Polkaface
Label: Monopol Records
Erschienen: 06.08.2010

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (censored)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Polka ist überall
Tracklist: 01. VIPs
02. Hans bleib da
03. S.C.H.E.I.D.U.N.G.
04. Polkaface
05. Ich kann dich nicht mehr leiden
06. Weißes Brot
07. Hypothekenpolka
08. Dumm gelaufen
09. Heut' Nacht (Küss mich Polka)
10. ANNA (Lass mich rein lass mich raus)
11. Spare Ribs
12. Aber manchmal
13. Tritsch-Tratsch Polka
Die Berliner Band "Polkaholix", die seit 2001 in der Musikszene ihr Unwesen treibt, bringt jetzt ihren dritten Longplayer "Polkaface" raus.

"Polkaface" ist im legendären Hansa-Studio in Berlin aufgenommen und genau dem entspricht der Sound der Scheibe. Und so gut startet die Platte auch beim Inhalt. Die ersten drei Titel mischen Polka, Balkansound, Schlagerbeat, Brass, Ska und eine Prise Punk hervorragend zusammen. So dass man die Ählichkeit bei "VIPs" texlich in Richtung "Dickes B" von SEED fast direkt vergessen kann. Mit "Hans bleib da" haben "Polkaholix" ein fantastisches Stück Musik in unsere Zeit geholt und es mit Ihrem Polkagewand bekleidet. "S.C.H.E.I.D.U.N.G" ist einfach ein schadenfroher Brecher und hilft vermutlich tatsächlich gut über eine Trennungszeit hinweg. Nach diesen drei Titeln wird es leider etwas dünner auf der Platte. Musikalisch wie auch textlich. Die fehlende Energie füht zu einem gefälligeren, radiotauglicheren und alltäglicheren Klang.

Live bestimmt unschlagbar und immer voller Energie ist diese hier leider zu früh verloren gegangen. Songs wie "Weißes Brot" oder "Heut' Nacht (Küss mich Polka)" kommen so einfach nicht richtig rüber und haben an Charakter verloren. feiern kann man zu "Polkaface" ganz bestimmt und ihre fans werden auch diese Platte lieben. Neulingen sei allerdings erstmal zum antesten geraten.

Anspieltipps: VIPs, S.C.H.E.I.D.U.N.G.
Ähnliche Band: Die Fischer
Weitere vergleichbare Bands: The Shanes, The Punk Rock Polka Experience
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!