cd-reviews
Interpret: Jamie Lidell
Titel: Compass
Label: Warp Records
Erschienen: 07.05.2010

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (panic-at-my-disco)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Qualitativ hochwertig, inhaltlich langweilig
Tracklist: 01. Completely Exposed
02. Your Sweet Boom
03. She Needs Me
04. I Wanna Be Your Telephone
05. Enough's Enough
06. The Ring
07. You Are Waking
08. I Can Love Again
09. It's A Kiss
10. Compass
11. Gypsy Blood
12. Coma Chameleon
13. Big Drift
14. You See My Light
Spätestens seit seinem hochgelobten Album "Jim" ist Jamie Lidell kein unbekannter Künstler mehr. Mit "Compass" schließt er dort an, wo er 2008 aufgehört hat. Bei qualitativ extrem hochwertiger Musik, die sich in den Bereichen Soul, Funk und Indie ansiedeln lässt.

So hoch das Niveau der Instrumenten-Kompositionen und der eindringlichen Stimme Lidells, so niedrig und fast schon ernüchternd langweilig sind die Songs. Allein schon aus erstgenannten Gründen kann man zwar nicht sagen, dass sie auf irgendeine Weise schlecht wären, ganz im Gegenteil. Aber die sehr anspruchsvolle oberflächliche Wirkung wird durch belanglose und uninteressante Melodien, die einfach nicht im Ohr bleiben, kaputt gemacht.
Ähnliche Band: Beck
Weitere vergleichbare Bands: Mayer Hawthorne, José James, James Brown
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!