cd-reviews
Interpret: Vanessa Paradis
Titel: Best Of
Label: Universal Music
Erschienen: 26.03.2010

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Geschichte französischen Pops
Tracklist: CD 1:
01. Il Y A
02. Pourtant
03. Marilyn & John
04. Dis Lui Toi Que Je T'Aime
05. Joe Le Taxi
06. Maxou
07. Sunday Mondays
08. Tandem
09. Natural High
10. Commando
11. Be My Baby
12. Divine Idylle
13. Des Que J'Te Vois
14. Just As Long As You Are There
15. Que Fait La Vie
16. L'Incendie

CD 2:
01. Marilyn & John
02. Dans Mon Café
03. La Déclaration D'Amour
04. Jackadi
05. I Love Paris
06. Emmenez-Moi
07. La Ballade De Johnny Jane
08. When I Say
09. Concia Chachacha
10. St Germain
11. This Will Be Our Year
12. Les Filles Electriques
13. Made In Asia
14. Abracadabra
15. I Wouldn't Dare
16. Scarabée
17. Varvara Pavlovna
Schon mit 14 Jahren war die Französin Vanessa Paradis ein (Kinder-)Star und sang sich mit ihrem Hit „Hoe Le Taxi“ in die Herzen vieler Menschen national und international. Mittlerweile sind viele weitere Jahre ins Land gegangen und auch wenn sich die Sängerin, Schauspielerin spätestens seit sie Mutter ist etwas rarer gemacht hat, war sie nie ganz weg. Nun erscheint eine Retrospektive auf die mittlerweile 23 jährige Karriere.

Das schlicht mit „Best Of“ betitelte Album bringt (natürlich) alle Hits von Vanessa Paradis und von denen hatte sie einige wirklich schöne – wenn man mit der frankophilen Musik zwischen Chanson, Pop und Jazz etwas anfangen kann. Einige der Hits waren sicherlich vor allem in ihrer Heimat erfolgreich, was aber dem Album keinen Abbruch tut. Wer ein paar Singles kennt und sich dafür begeistern konnte, für den zarten und sanften Gesang, für die Zerbrechlichkeit in den kleinen ruhigen Songs, für die Zahnlücke der Sängerin und was das ganze Bild der Künstlerin ausmacht, der wird hier bedenkenlos zugreifen können. Angereichert durch eine zweite CD mit raren Songs, Akustik- und Live-Versionen gibt es einen weiteren Grund, sich die CD zuzulegen. Klar – entweder man mag es oder eben nicht – aber gerade bei Vanessa Paradis gibt es international eine Berechtigung für das Album, denn die Songs sind insgesamt zu schön, als dass man die Sängerin international als One Hit Wonder abtun könnte.
Ähnliche Band: Terence Trent D'Arby
Weitere vergleichbare Bands: Carla Bruni
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!