cd-reviews
Interpret: Nachtmahr
Titel: Mädchen in Uniform
Label: Trisol Music Group
Erschienen: 29.01.2010

Bewertung:
Autor: 5 von 15 (panic-at-my-disco)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Lächerlich provozierend
Tracklist: 01 Mädchen in Uniform
02 Mädchen in Uniform (Faderhead Remix)
03 Titanic
04 El chupacabra
05 Tanzdiktator
06 Tanzdiktator (Modulate Remix)
07 Tanzdiktator (Revolution By Night Remix)
08 Tanzdiktator (Skinjob Remix)
09 Tanzdiktator (Yade Remix)
10 Mörder
11 Mörder (Feindflug Remix)
12 Mörder (C/A/T Remix )
13 Mörder (Symb 10te Remix)
Um Nachtmahr rankt sich der aktuellste Hype im EBM-Industrial-Sektor. Dahinter steckt der österreichische Musiker Thomas Rainer, der auch schon unter anderen Pseudonymen und in diversen Projekten (L’âme Immortelle, Siechtum) mitwirkte.

Vergangenen Sommer veröffentlichte er das Album "Alle Lust will Ewigkeit", dem die Kritiker trotz provokanten SS-Anleihen in Booklet und Texten generell sehr wohlgesonnen waren.
Mit der jetzigen Veröffentlichung "Mädchen in Uniform" legt er noch einmal nach. Die Aufmachung des Layouts ist der des letzten Albums erst einmal sehr ähnlich, wieder ein halbnacktes Mädchen mit Offiziersmütze und Armbinde, das sich diesmal zwar keine Pistolen in den Mund steckt, aber trotzdem anrüchig und auf's Höchste provokant wirken soll. Das große "N" im Hintergrund und der Schriftzug von Name und Titel sehen irgendwie so aus, als hätte sich Herr Nachtmahr das persönlich mit MS Paint erstellt.

Nun gut, im Wesentlichen gibt es auf dieser CD vier Songs mit jeweils zig überflüssigen Remixen. Vom Sound her klingt das nach stumpfen Bass mit Apple-Lopps und belanglosen Synthesizer-Lines. Dazu gröhlt Herr Nachtmahr möglichst eingängige Texte, sodass die Lieder extrem massentauglich sind und eher an Techno-Hymnen als an anspruchsvolle EBM-Musik erinnern.
Der Titelsong "Mädchen in Uniform" zeichnet sich besonders durch die ständige Wiederholung eben dieser Zeile aus. Im"Faderhead Remix" dazu wird noch ein gröllendes Publikum oder sonst irgendwas stadionähnliches in den Hintergrund geschnitten, damit der Soung voller klingt und jede Menge Partystimmung rüberbringt.

Der Song "Titanic" wird mit so verzerrter Stimme vorgetragen, dass ich kein Wort verstehe.
"El Chupacabra" ist irgendwie noch der erträglichste Song auf der EP, da sich der Sänger hier wenigstens mit seinen beschissenen Texten zurückhält.
Das geht in "Tanzdiktator" dann aber munter weiter, indem Herr Nachtmahr angibt, seinen "Samen in euer Hirn gepflanzt" zu haben.
Woah ist das provokant und anzüglich.
Es folgen wieder einige Remixe, die sich nicht von dem Original unterscheiden.
Und der letzte Song "Mörder" erinnert mich an Kraftwerk oder irgendeine uralte Electro-Veröffentlichung.
Klingt insgesamt irgendwie wie eine Mischung aus Rammstein, Toten Hosen und unterdurchschnittlich schlechtem EBM.

An dieser Stelle möchte ich noch ein paar aussagekräftige Namen anderer Künstler anfügen, die ich bei der Suche nach vergleichbaren Bands auf last.fm gefunden habe und die den Sound von dieser Veröffentlichung auch wunderbar beschreiben:

Straftanz, Stahlschlag, Reaper, Steinkind, Feindflug, Painbastard, Eisenfunk, Combichrist, Industriegebiet, Unter Null, Dunkelwerk, Siechtum, unterART, Tumor, Alter der Ruine, AktiveHate, Frozen Plasma, Stahlfrequenz, Terrorfakt, terrorfrequenz, Soko Friedhof, Menschdefekt, Metallspürhunde, Seelenkrank, Infekktion, Pzychobitch, Trümmerwelten, Obszön Geschöpf, Schattenschlag...

Besser könnte ich dieses Grauen nicht beschreiben.
Ähnliche Band: Tyske Ludder
Weitere vergleichbare Bands: Essence Of Mind, Rammstein, Combichrist
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!