cd-reviews
Interpret: Hipbone Slim & the Knee Tremblers
Titel: Have Knees Will Tremble
Label: Voodoo Rhythm
Erschienen: 04.04.2005

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (Crime_is_King76)
Leser: 14 Punkte (Durchschnitt)



» offizielle Website
  Cover

Lässig und Cool!
Tracklist: 01. Blind eye
02. One way street
03. Pathfinder
04. Peanuts
05. Jostlin' (Instr.)
06. What do you look like?
07. I fell off the wagon
08. Lonesome and loathsome
09. Leave him
10. Not enough happenin'
11. If only
12. Man with a plan
An dieser Stelle mal ein anderes Review: Kein Hardcore, kein Punk, kein Emo, kein Metal usw... nein, diesmal gibts eine Zeitreise in die wüsten Jahre, zu den Lederjacken und Haarwax tragenden Rowdys der 50'er/60'er. Beim ersten Hören dieser Platte habe ich sofort an Pulp Fiction gedacht, warum kann ich nicht sagen, aber auch jetzt finde ich immer noch das Hipbone Slim der perfekte Soundtrackbringer für einen Tarantino-Movie wäre (siehe mp3 auf der Webseite) - einfach eine perfekte Mischung aus Swamp Blues, Surf-Sounds, oldschooligem Rockabilly und Sechziger-Jahre-Beat. Sehr genial und an keinem Punkt langweilig; auch für das Cover gibt es nochmal zustimmendes Schulterklopfen.

Der primitive Voodoo-Swamp-Rock'n'Roll des englischen Trios klingt, als sei er gerade den dampfenden Sümpfen Louisianas entstiegen. Die drei Engländer spielen hier mit aller Lässigkeit Generationen von jungen Musikern an die Wand, indem sie einfach eine Zeitreise in die Sechziger unternehmen und herrlich nach Jerry Lee Louis und tradtionellem Rockabilly klingen. Eigentlich unentbehrlich für jeden, der ernsthaft das Ziel verfolgt eine gute Plattensammlung aufzubauen. Wie immer ist Voodoo Rhythm Qualitätsgarant und es wäre schön, wenn jüngere Hörer mal über den zietgenössischen Tellerrand blicken würden, da gibt es so einges zu entdecken. Nebenbei scheint mir, als sei Herr Reverend Beat-Man neben mir ja auch ne ziemlich coole Sau, kein Wunder, daß so ein Typ eine absolut messerscharfe Perle hat (die immer für die Ihr persönlich zu knappsitzenden T-Shirts des Labels wirbt).

Fazit: Entschieden besser als die erste Platte. Man sollte sich die Scheibe schon alleine wegen zwei echten Hammersongs anschaffen: Erstens - "Blind Eye", absoluter "Four To The Floor Straight In Your Ass Rockabilly", ein echter Knaller. Zweitens - "I Fell Off The Wagon", würde ich mal als uptempo Neo-Rockabilly Jiver beschreiben, rockt schwerstens los, aber hört selbst.
Ähnliche Band: Milchshakes
Weitere vergleichbare Bands: Cramps
 
meinungen zu der veröffentlichung
06.09.2005 | 14:22 Uhr | Crime_is_King76: 13 Punkte Hehehe...danke,wie immer sehenswerte seite...immer den schalk im nacken

06.09.2005 | 13:58 Uhr | troll: 14 Punkte sehr geil platte! auf www.bkanal.ch/voodoo hats ein online-radio mit tracks von hipbone slim (und von anderen artists von vooodoo records). nach dem eintreten oben rechts auf "voodoo radioo" klicken (stück nr 9, 15 und 26 ist von hipbone slim).

meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!