cd-reviews
Interpret: Jack Johnson
Titel: En Concert (DVD)
Label: Universal Music
Erschienen: 23.10.2009

Bewertung:
Autor: 11 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Als DVD deutlich besser
Tracklist: 01. Intro
02. Sleep Through The Static
03. Belle
04. Banana Pancakes
05. No Other Way
06. Good People
07. Staple It Together
08. Flake
09. Bubbletoes
10. Go On
11. Constellations
12. Hope
13. Wasting Time
14. Hi Tide, Low Tide
15. If I Had Eyes
16. All At Once
17. Angel / Better Together
18. Monsoon
19. Rainbow / Buddha
Jack Johnson hat mit 33 Jahren die bislang größte Tour seines Lebens gespielt. 2008 ging es unter anderem durch ganz Europa und bei der Tour spielte er von historischen Stätten bis hin zu größten Veranstaltungsorten und begeisterte die Massen.


Zur Bewertung der Veröffentlichung „En Concert“ – sowohl auf CD, als auch auf DVD – ist es ganz gut zu wissen, dass der Hawaiianer neben seiner Musik auch Surfer, (Surf-)Filmregisseur und auch anderweitig engagiert ist. Denn die DVD bietet mehr, als nur die Aufnahme eines Konzerts, vielmehr ist es ein emotionales, ruhiges und gut gelauntes Gesamtwerk, das eher wie eine die Tour begleitende Dokumentation gesehen werden kann. Sicherlich spielt die Musik eine große Rolle, aber kleine Interviews zwischendrin und Aufnahmen, wie die Musiker auf einem deutschen Fluss surfen gehen, unterstreichen die gute Laune, um die es geht. Der Versuch damit einen letzten Hauch Nähe und Bodenständigkeit zu transportieren geht dabei nur zum Teil auf, denn gerade die Live-Aufnahmen, die Jack Johnson mit verschiedensten Gastmusikern immer in größten Hallen vor Massen an Gästen zeigen, holen einen in die Realität eines sehr erfolgreichen Musikers zurück.

Trotzdem transportiert die DVD viel mehr von dem, was Jack Johnson sein will (und vielleicht auch ist), als nur die CD, auf der die Stadion-Rock-Songs einfach wenig wirken, weil sie einfach nicht dafür gemacht sind. Schade ist auch, dass die Gastmusiker auf der CD nichts mit den Gastmusikern auf der DVD zu tun haben – die Live-Aufnahme mit Eddie Vedder beispielsweise sucht man auf der DVD beispielsweise vergeblich.

Auch erwähnen sollte man noch, dass Jack Johnson den gesamten Profit aus der Tour 2008 sowie aus den Einnahmen die ercdurch den Verkauf von „En Concert“ DVDs und CDs hat, komplett an die Kokua Hawaii Foundation und die Johnson Ohana Charitable Foundation gehen, um hawaiianische Kultur, Kunst und musikalische Ausbildung zu unterstützen. Wer sich also für Jack Johnson interessiert, der bekommt mit der DVD eine schöne, ruhige und emotionale Dokumentation mit Live-Mitschnitten und sollte auf jeden Fall eher zur DVD als zur CD greifen.
Ähnliche Band: Ben Harper
Weitere vergleichbare Bands: Jason Mraz, Dave Matthews
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!