cd-reviews
Interpret: Tonträger
Titel: Späm
Label: Tongue Twist Studios
Erschienen: 11.07.2009

Bewertung:
Autor: 14 von 15 (censored)
Leser: noch keine Wertung



» offizielle Website
  Cover

Berliner Humor ist schwer zu schlagen
Tracklist: 01. 1cm
02. Ich glaube dir nicht
03. Mädchen
04. Lass mich nicht allein
05. Shouter
06. Wann sind wir da
07. Es macht keinen Unterschied
08. Revolution
09. Zeit
10. Cry Shin Dismatchin'
11. Abhauen
12. Schlaf ein
13. Rock'n'Roll Lady
14. Späm
Berlin nimmt wieder eine tragende Rolle ein – denn Tönträger sind wieder da. R'n'R mit Wortwitz, Charme und ordentlich Swing.

"Späm" dreht sich insgesammt rund um das Thema Liebe und alles was damit zusammen hängt. Schwärmen, Freundschaft, Gesellschaft, Emotion, Bar-Gespräche und Sex.

Direkt bei "1cm" weiss man bescheid, was Späm" noch zu bieten hat. Eindeutiger "Tonträger"-Sound mit mehrstimmigen Parts, viel Groove. Auch bei "Ich glaub dir nicht" und "Mädchen" geht es ähnlich zur Sache. Rockiger kommt da "Lass mich nicht allein" aber mit ebenso viel Humor und Wortspielerei. Ein eingängiger Refrain verziert das Thema witzig. "Shouter" ist eine auf akustik Gitarre gespielte Ballade. Wunderschöne Melodie und lästernder Text über die Genretypischen Front-Frauen und -Männer des Black-Metall. "Wann sind wir da" bietet ein interessantes Spiel mit Dissonanzen, die so haargenau abgestimmt sind, das sie passend zu den Lyrics nur fast weh tun aber unterstreichen nochmal das harmonische Arrangement von "Tonträger". Spaßig und schwoofend geht es weiter durch "Es macht keinen Unterschied" zu "Revolution", welches eher in Richtung der ersten Scheibe "Kabelsalat" rockt. Zackig, brummender Bass und ausgeprägter Gesang. Ruhiger, fast schon chillig klingt "Zeit" mit seinem Klaviereinsatz. "Cry Shin Dismatchin'", "Abhauen", "Schlaf ein" bestechen wieder vor allem durch tolle Texte und saubere Instrumentierung. "Rock'n'Roll Lady" kennt man noch von "Kabelsalat" und der Song fügt sich auch hier sauber in das Gesamtbild. Ein allgemeines problem ist "Späm" – hatte jeder schonmal und kennt das. Toll beschrieben und auch musikalisch gut gelöst.

"Tonträger" sind immer noch schwer zu umschreiben, aber das spricht absolut für die vier Berliner. Sehr kreativ, eindeutig mit Spaß bei der Sache und auch mit "Späm" überzeugend. Weiter so.

Anspieltipps: Revolution, Rock'n'Roll Lady
Ähnliche Band: Jonas Goldbaum
Weitere vergleichbare Bands: The Busters, The Beatles, Rockabilly Mafia
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!