cd-reviews
Interpret: Zombiejoe
Titel: Schlachthaus Baby!
Label: Safety Rec.
Erschienen: 27.06.2005

Bewertung:
Autor: 11 von 15 (dose)
Leser: 10 Punkte (Durchschnitt)


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Deutscher Studentenrock statt Crossover?
Tracklist: 01. Moloko Milchbar
02. Nur für den Fall
03. Mit dem Kopf zuerst
04. Moon Garden Love
05. Schlachthaus, Baby!
06. Nicht Traurig
07. Fieber zu fiebern
08. Army Of Me
09. Born to kill die Maschine
10. Wohin woher
11. Monkey Man
12. Leg dich zu mir
Die Zeiten des deutschen Crossover wurden von deutschem Studentenrock überholt und bis heute hat der STudentenrock weiterhin Bestand - es gibt ja auch noch deutsche Studenten. Die Sachsen Zombiejoe haben diesen Wandel mitgemacht und gehen auf ihrem neuen Album "Schlachthaus Baby" zwar immer noch rockig zur Sache, aber mit Crossover hat bestenfalls die Björk-Coverversion "Army Of Me" zu tun. Ansonsten erinnert das ganze Album eher an eine Gratwanderung zwischen Samba, den Sternen und den Sportfreunden Stiller.

Musikalisch sicherlich kein Höhenflug in Innovation ist "Schlachthaus Baby" dennoch ein experimentelles Album, das mit den größeren Bands musikalisch und auch textlich mithalten kann. So fühle ich mich beim ersten Song "Moloko Milchbar" beispielsweise stark an den schrägen Song "Delphine Denken" von Samba erinnert. So wechselt hin und wieder zu punkigeren Songs, die sich manchmal - zum Beispiel bei "Born To Kill Die Maschine" - nicht scheuen, etwas härtere Gitarren anzuschlagen. Somit bleibt dann doch ein kleines Bisschen Crossover hängen und hinterlässt sicherlich auch etwas verwirrte Hörer. Dabei geht die Band recht geschickt vor, der Wechsel zu härteren passagen kommt so schleichend und ist so gut eingepasst, dass es kaum auffällt. Zombiejoe haben auch keine Hemmungen, gelegentlich etwas retro-mäßig zu klingen und dabei an eine Moderne Variante von Rio Reisers Hochzeiten mit den Ton Steine Scherben erinnern. Zombiejoe scheuen sich nicht mal, auch popig wie Echt zu klingen. Alles in allem ist es also dann doch irgendwie ein Crossover, das Freunden der Sterne, Samba oder anderen Deutsch-Rock-Studenten-Rock sicherlich dennoch gefallen wird - und das beste: die können dabei auch noch rocken, denn selbst Stoner Rock EInflüsse finden sich wieder bei "Monkey Man".
Ähnliche Band: Samba
Weitere vergleichbare Bands: Sterne, Sportfreunde Stiller, Tocotronic
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!