cd-reviews
Interpret: Only Attitude Counts
Titel: Triumph of the Underdogs
Label: Swellcreek
Erschienen: 27.02.2009

Bewertung:
Autor: 12 von 15 (ed_moses)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

16 Jahre und kein bisschen Müde
Tracklist: 01. My sacrifice
02. Psychopath
03. This is real
04. World of apathy
05. Wastin' my time
06. Critical breakdown
07. When the joke is on you
08. Make amends
09. Kings don't fall
10. Triumph of the underdogs
11. Sophisticated
12. For the will of the past
Wien ist nicht nur die Wiege von Künstlern wie Gustave Klimt und lange Wirkungsstätte von Mozart. Auch in Sachen Hard Core hat die österreichische Hauptstadt etwas zu bieten. 16 Jahre ist es nun her, dass Mike Crucified dazu entschloss, eine Band zu Gründen heruas kam Only Attitude Counts. Nach unzähligen Touren und einigen Releases haben die vier Herren nach einer drei jährigen Schaffenspause nun ihr fünftes Studioalbum rausgebracht.

Wer gedacht hat, dass man im Alter ruhiger wird, hat sich hier in den Finger geschnitten. Ganz ihrem Stil treu geblieben gibt es auf Triumph of the Underdog 12 Kracher, welche sehr stark an NYHC der 90er erinnern. Kein unnötiges Metalgezupfe (abgesehen von dem für NYHC typischen Einschlag) oder übertrieben Breakdowns mit langsamen, schleppenden Parts, dass man sich fühlt wie in Zeitlupe. Ordentlich mitreißender Hard Core mit gelegentlichen Tempiwechseln und Gangshouts. Aber das Credo ist Gas.

Gelegentlich fühlt man sich stark an Größen des Genres erinnert, so hört sich Mike an, wie eine Mischung aus Rick Ta Life, James Ismean und Roger Merit, was sehr sehr gut zu den Songs passt. Auch lyrisch wird man hier mit an anderer Stelle schon mal in ähnlicher Form gehörten Aussagen konfrontiert. Es geht um Loyalität, Integrität und Respekt.

Nicht, dass ich jetzt falsch verstanden werde, hier hat man es in keinster Weise mit einem langweiligen Abklatsch zu tun. Man muss sagen, dass hier nichts neu erfunden wird, aber das war nie die Intention. Es ist gut zu sehen, dass es wirklich noch Bands gibt, die sich von heutigen „Standards“ nicht beeindrucken lassen und ein Album heraus bringen, was sich genau so anhört, wie die Band es auch klingen lassen wollte. Die Produktion ist sehr ordentlihc und ausgewogen, so überspielt keines der Instrumente die anderen oder den Gesang. Man merkt, dass hier eine Band am Start ist, die das ganze schon etwas länger mitmacht. Für alle Freunde von NYHC a la früheren Madball und AF auf jeden Fall zu empfehlen. Only Attitude Counts zeigen mit Triumph of the Underdog beeindruckend, dass NYHC auch noch 2009 noch sehr gut funktionieren kann.
Ähnliche Band: 25 Ta Life
Weitere vergleichbare Bands: Fury of Five, Comin Correct, District 9
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!