cd-reviews
Interpret: Popa Chubby With Galea
Titel: Vicious Country
Label: Dixiefrog
Erschienen: 03.11.2008

Bewertung:
Autor: 12 von 15 (jerseydevil)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Nicht vom Cover abschrecken lassen...
Tracklist: 01. Race With The Devil
02. Six Days On The Road
03. Baby You Don't Care
04. Satan Is Real / Straight To Hell
05. Tonight The Bottle Let Me Down
06. I'll Fly Away / I Shall Not Be Moved
07. Mona Lisa Tattoo
08. Break Me Down
09. Sleepwalk
10. Start All Over Again
11. Sam Lay's Pistol
12. Harper Valley P.T.A.
13. Act Naturally
Wie werden Amy Winehouse und ihr (noch) Ehemann wohl in 10 Jahren aussehen? Eine Antwort auf diese Frage, wenn man nicht die noch düsterere Aussicht nehmen will, könnte man auf dem Albumcover von Popa Chubby with Galea finden. Ob dies nun beabsichtigt ist oder nicht, es sollte auf jeden Fall schon mal für ein wenig Aufsehen um diese CD sorgen. Braucht sie diese billige Art der Aufmerksamskeitshascherei aber überhaupt? Nicht im geringsten. Der Name Popa Chubby sollte eigentlich schon für sich stehen. Popa, der mit bürgerlichem Namen Theodore Joseph Horowitz heißt, ist mit über 25 Veröffentlichungen eigentlich ein wirklich alter Hase im Geschäft.

Die Musik, die man auf Vicious Country findet, kann dementsprechend ebenfalls durchaus für sich alleine stehen. Das Cover zeigt also nur eins: den schrägen Humor des Duos. Und da kommt dann auch wieder die Musik ins Spiel, denn die spiegelt genau diesen wieder. Sie ist ein bisschen schwarzhumorig, aber vor allem gut ausgearbeitet und umgesetzt. Andererseits, was will man nach so viel Studioerfahrung auch anderes erwarten. Von den 13 Liedern sind zusammen mit "Six Days On The Road" noch weitere sieben Coverversionen vertreten, die anderen sind entweder von Popa oder seiner Ehefrau Galea geschrieben, die bei "Mona Lisa Tattoo" auch beeindruckend die Hauptstimme übernimmt.

Die Musik unterhält, und das auf hohem Niveau. Die gute Laune, die sie dabei versprüht, ist dabei definitv ein weiteres Plus. Leute die mit den bisherigen Veröffentlichungen des sympatischen New Yorkers nichts anfangen konnten, werden hier natürlich auch nichts für sie Interessantes finden. Jedem, der sich aber für eine Mischung aus Country, Blues und Rockabilly begeistern kann, sei diese CD hiermit wärmstens ans Herz gelegt.
Ähnliche Band: Bill Perry
Weitere vergleichbare Bands: Joe Bonamassa
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!