cd-reviews
Interpret: Baby J
Titel: Baby Food
Label: Intergroove Records
Erschienen: 28.11.2008

Bewertung:
Autor: 5 von 15 (ed_moses)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Sind Babys denn anspruchsloser?
Tracklist: 01. If I Could Do It All Again
02. Lies
03. Children Of The Hungry
04. Love And Peace
05. Wee Jonny
06. Hard To Imagine
07. Wake Up
08. Could You Be More
09. Its Time
10. Ruffnek Set The trend
11. I’m In Love
12. No One Like U
13. Midlands Anthem
Nun gut, was soll man dazu sagen oder schreiben? Das Konzept, keine fremden Samples zu verwenden ist ja grundlegend eine sehr löbliche Idee andererseits muss man auch nicht immer ändern, was durchaus Erfolg hat. Trotzdem ist auf "Baby Food" nicht ein bekanntes Sample zu hören.

Wie momentan gerade für Hip Hop Acts aus Groß Britanien recht typisch, bekommt man hier gleich eine komplette Palette von reggea lastigen Tracks über Grimeeinflüsse zu RnB ähnlichen Klängen. Leider ohne, dass eins der Lieder so wirklich überzeugen und einen mitreißen kann.

Und so plätschert das Album vor sich hin und ist schon wieder vorbei, bevor man es so wirklich wahrgenommen hat. Ab und zu schafft Baby J es noch mit einem catchy Beat für ein kleines ah oder oh zu sorgen, doch reicht dies nicht aus, um so richtiges Interesse zu wecken und das Album direkt noch mal hören zu wollen.

Einige der 13 Song hören sich an, als wären sie in der eigenen Garage produziert worden und obwohl Baby J mal schneller, mal langsamer rappt, wirkt auch der Gesang austauschbar.
Leider kann das Album nicht mit Releases wie Black Twang oder auch teilweise ähnlich klingenden Sachen wie The Streets oder Grimegrößen á la Wiley oder JME mithalten, da helfen auch die Vielzahl an Kollaborationen nicht.
Ähnliche Band: Black Twang
Weitere vergleichbare Bands: Lethal Bizzle, The Streets
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!