cd-reviews
Interpret: Das Bo
Titel: Dumm Aber Schlau
Label: Sony BMG
Erschienen: 17.10.2008

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Domm oder schlau?
Tracklist: 01. Was Is Los???
02. BO (O-Oh)
03. Dumm Aber Schlau
04. Anders (als die ander'n)
05. Fresh (Basement Allstars)
06. Alles Für Mich
07. Over The Top
08. Kurz Vor'm Club
09. Ich Mach Mein Ding
10. Wir Woll'n Feiern (Balkanerstyle)
11. Geb Nich' Auf (Zieh Dein Ding Durch)
12. Nur Fliegen
13. Ich Bin Zurück (Stärker Denn Je)
14. Wünsch Dir Was
15. Die Insel (Uga Uga)
16. Geld & Macht
17. Jetzt erst recht
18. Ohne BO
19. Entspannt & Zugedröhnt
20. Anna Bar (Hamburger Berg)
21. Wie's Sich Anfühlt
22. Intro (Outro
Der Mann fürs Grobe ist zurück. Das Bo macht die deutsche Musikwelt unsicher und schon der erste neue Song der bekannt wurde - "Das Bo", das im Refrain auf dem Hit der Münchner Freiheit beruht - machte die Marschrichtung deutlich: Was Deichkind an mehr oder weniger stumpf- oder feinsinnigen Partysongs können, das kann der ehemalige Fünf Sterne Deluxe Rapper schon lange - oder?

"Dumm aber Schlau" ist das zweite Soloalbum des Künstlers, der versucht aus Minipli wieder einen Kulthit zu machen. Optisch betont hässlich beschreibt der Titel ziemlich genau die Facetten, die man auf dem Album zu hören bekommt. Während der erste schon benannte Song - der auch sein Beitrag zum Bundesvision Songcontest war - schnappt sich die erste offizielle Single die Melodie von einem 880er Jahre Hit: Für den Titelsong verarbeitet das Bo ganz "Dumm aber Schlau" den Modern Talking Klassiker "You're my heart, You're my Soul". Wer aber deswegen vermutet, dass das Bo nur noch auf optische und musikalische Blödeleien steht, der wird auf dem Album eines besseren belehrt. Recht clever zeigt er wieder seine Qualitäten und Fähigkeiten als Rapper und präsentiert neben Spaß und Klamauk auch durchaus sowohl musikalisch als auch inhaltlich ernst zu nehmendere Songs.

Letztendlich bemüht sich Das Bo auf "Dumm aber Schlau" einen Grat zu wandern zwischen "sich und den Rest der Welt nicht ernst nehmen" und ernsthaftem Musiker und am Ende gelingt das. Etwas Dumm ist halt, dass die einen mit dem einen und die anderen mit dem anderen vielleicht nicht so viel anfangen können. Schlau vielleicht aber, weil damit zwei unterschiedliche Kreise abgedeckt werden und wer sich von Bos neuem äußeren nicht abschrecken lässt, der sollte sich das Album mal anhören um sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ähnliche Band: Fünf Sterne Deluxe
Weitere vergleichbare Bands: Deichkind, Jan Delay
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!