cd-reviews
Interpret: Halbwolf
Titel: Babylalaland
Label: Do It Yourself
Erschienen: 27.09.2008

Bewertung:
Autor: 12 von 15 (Waldi32)
Leser: noch keine Wertung



» offizielle Website
  Cover

Deutscher Punkrock mit tollen Ideen
Tracklist: 01. Grenzerfahrung
02. Yeahrusalem
03. Onkels
04. Hey Doo
05. Bohlenski
06. Regen
07. Mafia
08. Haltestellenhäuschen
09. Strandkind
10. Kermit
11. Holzkreuz
12. Erste Wahl
13. Bubinga
14. Komm herbei
Babylalaland ist der eigenwillige Name einer eigenwilligen Platte. Halbwolf kommen aus Siegen und sind eine fünfköpfige Truppe die bereits seit 2004 Musik macht. Das Album wurde 2006 aufgenommen und findet nun seinen Weg in die Plattenläden.

Halbwolf machen Musik die man vielleicht als Indiepunk bezeichnen kann. Vielleicht aber auch nicht. Die markante Stimme des Sängers sorgt sofort für eine gewisse Originalität und rückt den Fokus auf die Texte. Dazu gibt es eine ordentliche Portion Punkrock mit Skatanzpassagen, eine Prise Element of Crime Nachdenklichkeit und eine Klangvielfalt die das Album über die ganze Länge spannend hält. Piano, Orgel, treibender Rythmus, langsamer Beat, Bläser, verzerrte Rockgitarren geschriehene Refrains und fast gesprochene Passagen. All das schleudert einem Babylalaland mit einer Energie entegen die einen staunen lässt.

Halbwolf zeigen mit ihrer Platte, dass sich neue deutschsprachige Musik nicht zwangsläufig an den großen Tomte und Tocotronic orientieren muss, sondern auch eigene Ideen verwirklichen kann. Mehr davon bitte.

"Lady Diana ich weiss du hast das alles nicht gewollt, aber Beton ist hart und ihr wart viel zu schnell"
Das sind wahre Worte, die von Halbwolf vorgetragen richtig viel Spaß machen und live mit drölf Bier wahrscheinlich noch mehr.
Ähnliche Band: Element of Crime
Weitere vergleichbare Bands: Ärzte
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!