cd-reviews
Interpret: Xavier Naidoo & Die Söhne Mannheims
Titel: Wettsingen in Schwetzingen (MTV unplugged)
Label: XN-Tertainment
Erschienen: 19.09.2008

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

In der Ruhe liegt die Kraft
Tracklist: CD 1 (Die Söhne Mannheims):
01. Babylon System
02. Lieder drüber singen
03. Das hat die Welt noch nicht gesehen
04. Ich wollte wie Orpheus singen
05. Volle Kraft voraus
06. Wenn Du schläfst
07. Zurück zu Dir
08. Dein Leben
09. Vielleicht
10. Geh davon aus
11. Was wird mich erwarten
12. Und wenn ein Lied

CD 2 (Xavier Naidoo):
01. 20.000 Meilen
02. Abschied nehmen
03. Für dich öffnen sie die Tore
04. Wann
05. Wir haben alles Gute vor uns
06. Wo willst du hin?
07. Alle Männer müssen kämpfen
08. Führ mich ans Licht
09. Was wir alleine nicht schaffen
10. Woman in chains
11. Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)
12. Seine Straßen
13. Sag es laut
Es war lange ruhig und jetzt wirds auch alles andere als laut - so oder so ähnlich kann man die aktuelle Situation um Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims ganz gut beschreiben. Oder anders gesagt - lange musste man auf entsprechende Veröffentlichungen warten und mit "Wettsingen in Schwetzingen" gibt es gleich eine Doppel-Veröffentlichung, die sehr ruhig daher kommt.

Mit "Wettsingen in Schwetzingen" gibt es das von MTV im Schloss Schwetzingen aufgezeichnete Unplugged Doppel-Live-Album sowohl von den Söhnen Mannheims, als auch von Xavier Naidoo solo. Den Anfang machen die Söhne Mannheims, die ruhig aber immer auch leicht funky und jazzy zu Werke gehen. Natürlich fällt hier alleine schon wegen der Anzahl der (14) Sänger die Musik voluminöser aus als die Solo-Version von Naidoo, die Söhne Mannheims schaffen es aber dennoch, Songs mit einer gewissen Verhaltenheit zu singen.

Die zweite Version bietet den Unplugged-Auftritt von Xavier Naidoo selbst, der neben bekannten und weniger bekannten Songs seines Repertoirs auch die zwei neuen Songs "Für dich öffnen sie die Tore" "Wann" präsentiert. Mit dabei sind einige Gastmusiker - unter anderem Tino Oac, Daniel Stoyanov, Azad und Cronite bei erstgenanntem neuen Song und Cassandra Steen im Duett bei zweitgenanntem. Xavier Naidoo hat vor allem mit seinen souligen Balladen erfolg und denen stehen die neuen Arrangements mit sanfter Rhythmusfraktion, weichen Gitarren und ähnlichem sehr gut zu Gesicht. Vor allem das mit Andreas Vollenweider an der Harfe neu interpretierte "Wo willst du hin" ist ein echtes Highlight.

Abgerundet wird das Paket von einer schönen Optik - einem ufangreichen Booklet mit vielen Fotos in einem Buch-ähnlichem Digi--Pack im desten Pappschuber. Freunde von Xavier und den Söhnen Mannheims wird hier echt etwas geboten und da Live und Unplugged immer nochmal mehr und anders ist - viel besser noch als reine Live-Alben - kann man als Freund von deutschem Soul bedenkenlos zugreifen. Besser wirds wahrscheinlich nur noch mit der DVD, die die ganze Atmosphäre im schön beleuchteten Schloss sicherlich noch besser einfängt. Die erscheint aber erst noch...
Ähnliche Band: Glashaus
Weitere vergleichbare Bands: Laith Al-Deen
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!