cd-reviews (empfehlung)
Interpret: I am Kloot
Titel: Play Moolah Rouge
Label: Pias Recordings
Erschienen: 20.06.2008

Bewertung:
Autor: 14 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Leise schöne Momente
Tracklist: CD 1:
01. One man brawl
02. Chaperoned
03. Ferris wheels
04. Hey little bird
05. The runaways
06. Down at the front
07. Someone like you
08. Suddenly strange
09. Only role in town
10. At the sea

Bonus DVD:
01. Making Of The Album (57 min.)
In Groß Britannien sind I Am Kloot längst eine größere Nummer, nach ihrer letzten Veröffentlichung hat das Trio den Sprung vom Underground auf größere Bühnen bei Top-Festivals in Europa geschafft und sich durch Beiträge bei erfolgreichen Filmen bekannter gemacht. Trotzdem setzt das Trio auf Guerillamarketing und fordert die Fans auf der ganzen Welt auf, ihre CDs an ungewöhnlichen Orten zu verstecken. Finder dieser CDs werden dann mit Bonus-Songs belohnt. Ob sie das nötig haben und ob das nur eine andere Art geschickten Marketings bzw. der Versuch ist, sich ein gewisses Underground-Image zu erhalten, das sei mal dahingestellt. Sicher ist, dass gute Musik alleine nicht mehr immer ausreichend ist, um wirklich Erfolg zu haben und das Schöne an "Play Moolah Roouge" ist, dass die Songs gar nciht nach Erfolghascherei klingen.

I Am Kloot bieten auf "Play Moolah Roughe" romantische, britische Singer/Songwriter Musik mit leichtem Folk-Einschlag und Hang zu den schlichten 60ern. "Play Moolah Rouge" ist Musik für melancholische Momente - vielleicht nicht ganz trefflich für Sommer und Sonnenschein - aber auch im Sommer ist nicht immer alles fröhlich und gut gelaunt. Dezente Orgeleinsätze untermalen melancholische kratzige Momente, die mit viel Charme angenehm und tiefgründig klingen. Nachdem die Band festgestellt hat, dass ihre Live-Konzere immer viel intensiver sind als ihre Alben, haben sie dieses Album aufgenommen, wie eine Live-Show und dieses Direkte und nciht X-mal überarbeitete hört man den Songs an. Lebendig, fragend, nachdenklich wie ein alter lebenserfahrener Geschichtenerzähler bleibt zu hoffen, dass I Am Kloot mit diesem Album endlich alleine durch ihre Musik die Aufmerksamkeit in einer breiteren Masse bekommen, die sie verdienen, denn so viel Tiefgründigkeit und ehrliche Emotionen findet man nicht mehr all zu oft. Die reduzierten Arrangements gepaart mir unwiderstehlichen Melodien und die zynischen Zärtlichkeiten von Sänger Johnny Bramwell wissen voll und ganz zu überzeugen. Dabei beschreibt er auf der einen Seite Selbstexorzismusm auf der anderen gesteht er seine Liebe und so erreichen I Am Kloot gerade durch das Einfache eine Größe, die sie aber trotzdem auf dem Boden behält. Schlichte, schöne, leise Momente - das zeichnet "Play Moolah Rouge" aus und funktioniert auch im Sommer.

Übrigens: Die Band zählt Pete Doherty und Guy Garvey von Elbow zu ihren Fans und das Album erscheint hierzulande mit Bonus-DVD mit einem Making Of zum Album. Außerdem gibt es das Album als Platte für Vinyl Junies - allerdings weltweit auf nur 500 Stück limitiert.
Ähnliche Band: Elbow
Weitere vergleichbare Bands: The Coral
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!