cd-reviews (empfehlung)
Interpret: K-Rings Brothers
Titel: Save Our Souls
Label: Peripheriq Records
Erschienen: 23.05.2008

Bewertung:
Autor: 13 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Gut gelaunt mit eigener Note
Tracklist: 01. SaveOur Souls
02. Mayday
03. Let's Get Higher
04. Pillow Fight
05. Nie Mehr Frei (feat. Xavier Naidoo)
06. Rollin' Stone
07. Sound Of The Forest
08. Für Immer Grün
09. Iron Shirt
10. Zu Goll
11. Warum
12. My Old Friend
13. Zu Jung
Musik, das kann ein Familiending sein und dabei bessere Früchte tragen als man es von der Kelly Familie kennt. Die K-Rings Brothers aus dem Odenwald (gerade noch so in Hessen) kommen die drei Brüder Sir Max (ältester im Bunde), Percussionist und Rapper Friderico und Sprachtalent Cabser. Zusammen macht man - nachdem Maximilian sich zuvor als Sänger, Trompeter einer lokalen Ska-Punk-Reggae-Band versuchte und auch Crossover-Projekte nicht so sehr von Erfolg gekrönt waren - nun in einem zweiten Anlauf nach dem durchaus beachtenswerten Debüt "Tricolor" an eine Mischung aus HipHop, Reggae und guten Samples bekannter Songs, die kaum besser zum Sommer passen könnte.

"Save Our Souls" ist das 13 Song starke Album, das sicherlich das Rad nicht gänzlich neu erfindet, es aber schafft, den Reggae-Vibe und echte Reggae-Sounds mit einer Prise Rock und viel HipHop so zu paaren, dass kein reiner Seeed-ähnlicher Dancehall dabei raus kommt. Die beiden Rapper pendeln im Stil zwischen Afrob und Creutzfeld und Jakob und ergänzen sich sehr gut. Die Songs sind gut instrumentiert, gut produziert und angenehm abwechlsungsreich und so gelingt ein Album, das nicht alles neu erfindet, aber doch eine eigene Sprache spricht und ohne Ausfälle von Anfang bis Ende Spaß macht.

Von dem sehr im alten Reggae im Sinne von Laurel Aitken verwurzelten Opener und Titelsong "Save Our Souls" über den Song "Mayday", der so auch auf einem Album von Fettes Brot Platz finden könnte gibt es auch Songs wie "Let's Get Higher", das ebenso bei Cashma Hoody gut aufgehoben wäre. "Pillow Fight" ist kratzig und roh und dabei trotzdem irgendwie Oldschool, passt also ins The Roots Schema und wie sich "Nie Mehr Frei" anhört, bei dem die Brüder Xavier Naidoo als Gastsänger begrüßen dürfte, ergibt sich aus dem Gastsänger selbst. Die Söhne Mannheims lassen grüßen. "Rollin' Stone" klingt ziemlich scleppend und bekifft - und damit trotz deutscher Texte vergleichsweise international. "Sound Of The Forest" ist die Single und der gute Laune Song, der wie ein rockiger Bruder von Culcha Candela klingt und trotzdem vom eigenen Vibe lebt. Man merkt also - es gibt Reggae-lastigen HipHop, der sich an den guten Alben und Songs der deutschen HipHop Szene aus den späten 90ern orientiert und mit "Iron Shirt" (dem integrierten Max Romeo Sample "Chase the devil") und "Zu Voll", das die Melodie von Ub40s "Red red Wine" klaut, gibt es auch zum Ende nochmal richitge Partysongs.

Merke: Auch aus dem Odenwald kann ernst zu nehmender sommerlicher HipHop mit einem ganz eigenen Gesicht kommen. Augen und Ohren auf, das ist wirklich gut gelaunte Sommermusik moderner und auch altmodischer Art.
Ähnliche Band: Fettes Brot
Weitere vergleichbare Bands: Seeed, Afrob, Freundeskreis, Cashma Hoody
 
meinungen zu der veröffentlichung
26.06.2008 | 11:49 Uhr | dose: 13 Punkte CD erscheint nun doch erst am 04.07.

meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!