cd-reviews
Interpret: Odium
Titel: Just A Crisis
Label: Do It Yourself
Erschienen: 17.07.2006

Bewertung:
Autor: 2 von 15 (CUBTB)
Leser: noch keine Wertung



» offizielle Website
  Cover

Mal was ganz Neues...
Tracklist: 01. Confessions
02. Diet
03. Just a Crisis
04. Drown (in the wishing well)
05. A Part of this Machine
06. Would you carry me?
Seit 1993 befinden sich Odium im Musikbusiness und haben mittlerweile 4 Full Length, 1 Demos CD und nun eine weitere EP anzubieten. Man kann die Jungs also ruhigen Gewissens zu einem Urgestein des Deutschen Metals zählen. Leider habe ich von ihnen vorher noch nie etwas gehört und gehe daher sehr unbefangen an die neue Mini-EP heran.

Was ich hier hören muss, schlägt mir aber leider ziemlich auf den Magen. Eine Mischung aus Metallica und Iron Maiden beschreibt das Ganze wohl am besten. Die Jungs zeigen mir, dass es immer noch Bands gibt, die heute Musik machen die sich wie aus den 80igern anhören kann. Besonders schlimm finde ich die Stimme von Reinhard Runkel, mal abgesehen vom sehr einfachen Englisch, klingt das ganze schon nach den ersten Tönen so dermaßen Deutsch, dass ich echt Angst bekomme. Die lang gezogenen Wortenden, die jedes Mal an Metallica erinnern, wirken so angestaubt wie die Musik die im Hintergrund das ganze begleitet. Natürlich dürfen auch keine Metalsolis fehlen, und so stürze ich spätestens beim Lied Nummer 3 "Just A Crisis" in die selbige. Dieser Scheibe kann ich absolut nichts abgewinnen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass diese Art von Musik einfach vorbei ist, zumindest in meinen Augen. Wenn ich das 80iger Thrash-Metal Gefühl wiederhaben möchte, dann nehme ich mit Platten von damals und grins mir einen ab. Aber eine Band die momentan noch diese Musik macht, kann ich nicht mehr wirklich ernst nehmen, zumal das hier Gehörte nicht wirklich die Bombe ist. Ziemlich einfache Songstrukturen die mir oftmals nur ein müdes Lächeln abverlangen können, gepaart mit einer Stimme die immer "Böse" klingen will. So schleppe ich mich durch die 6 Songs, die mir nichts Neues bieten außer die Erkenntnis, dass ich nicht mehr zu den langhaarigen Headbangern gehöre. Für die ist "Just A Crisis" wohl aber eine echte Huldigung an damalige Zeiten. Die Texte kann man auch noch mit 2 Promille mitsingen, der Rhythmus ist auf den Nackenkater ausgelegt und macht bestimmt Spass, wenn man neben Gleichgesinnten Headbangt.

Mehr gibts eigentlich zu dieser Band nicht zu sagen. Außer dass meine Bewertung wohl echte Metalfans schockieren wird. Nur finde ich, dass man, wenn man Odium nicht hört, auch nichts verpasst. Mir wäre es lieber gewesen, ich hätte es nicht hören müssen. Aber wer auf die alte Metalschule abfährt, wer die Zeit des Thrash-Metals bewundert, sollte sich Odium mal anhören und mir sagen ob es gut ist.
Ähnliche Band: Metallica
Weitere vergleichbare Bands: Iron Maiden
 
meinungen zu der veröffentlichung
Es wurden noch keine Meinungen zu diesem CD-Review veröffentlicht.
meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!