cd-reviews
Interpret: Daath
Titel: The Hinderers
Label: Roadrunner Records
Erschienen: 30.03.2007

Bewertung:
Autor: 10 von 15 (dose)
Leser: noch keine Wertung


» Kaufen bei Amazon
» offizielle Website
  Cover

Alte Ideen in modernem Gewand
Tracklist: 01. Subterfuge
02. From the blind
03. Cosmic forge
04. Sightless
05. Under a somber sign
06. Ovum
07. Festival mass soulform
08. Above lucium
09. Who will take the blame?
10. War born (Tri-adverserenade)
11. Dead on the dance floor
12. Blessed through misery
13. The hinderers
Daath kommen aus Atlanta und sind die neuen Metalnewcomer im Hause Roadrunner Records und da man mit Speck bekanntlich Mäuse fängt, steht gleich ein ganzes Team namenhafter Produzenten hinter dem Debütalbum "The Hinderers". Mit an den Aufnahmen beteiligt waren James Murphy, Colin Richardson und Andy Sneap und damit ist vor allem eins gewährleistet: ein amtlicher Sound und den braucht man bekanntlich gerade im Metallager.

Wenn man nun mit "The Hinderers" das erste Album von Daath hört fragt man sich schnell, zu welchem Lager die Band sich selbst zählen würde. Klar - mit Deathmetal hat das ganze recht viel zu tun, trotzdem klingt das alles irgendwie nicht wirklich danach. Heftiges wird hier geboten, wütendes Gegrunze und fette Riffs, die am ehesten noch an den Deathmetal der 90er erinnert. Allerdings arbeiten die Musiker mit ungewöhnlich vielen Breaks und wechseln immer wieder das Tempo und das genau sorgt vor allem für untypische Abwechslung. Hin und wieder kommen Keyboards zum Einsatz, deminieren aber nie den Sound sondern halten sich eher im Hintergrund. Technisch bewegen sich hier alle auf hohem Niveau und gerade durch die satte Produktion gibt es gewisse Parallelen zu modernem Thrash. Dynamisch, groovend und immer kräftig auf die Mütze, das sind Daath und in ihrem Sound vermischen sich die grenzen zwischen Altem und Modernem zu einem aktuellen Sound, der eigenartig und damit zu einem gewissen Grad auch eigenständig ist. Wer auf modernen Metal der harten Gangart steht, der sollte sich "The Hinderers" mal anhören.
Ähnliche Band: Orphanage
Weitere vergleichbare Bands: Nocturnus
 
meinungen zu der veröffentlichung
26.03.2007 | 18:18 Uhr | Bruellhanz: keine Wertung also schlecht kanns nicht sein... hat ja auch kevin talley eingespielt xD


auweia.. wie unqualifiziert.. -.-

meinung schreiben
Um die Veröffentlichung bewerten zu können, musst du angemeldetes Mitglied der » Community von Dosenmusik und
» eingeloggt sein.
zurück zur Startseite
jetzt registrieren
Registrierte Mitglieder haben erweiterte Möglichkeiten auf dieser Website: Schreibrechte im Forum, Chat, Userprofile mit Buddylist und Bildergalerie, vollen Zugriff auf alle Bildergallerien, exklusive Gewinnspiele und vieles mehr. » hier direkt registrieren
Dosenmusik : der neue Shop
dosenmusik at Facebook Follow dosenmusik on Twitter RSS Feed
cd-empfehlungen
Asking Alexandria - From Death to Destiny I Is Another - I Is Another
Five Finger Death Punch - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Alice in Chains - The Devil Put Dinosaurs Here
Heaven Shall Burn - Veto Le Fly - Grüß Dich Doch Erstmal!